Indian Summer Camp beendet stimmungsvoll das Paddeljahr des Wassersportverein Sinzig

86
Indian Summer Camp beendet stimmungsvoll das Paddeljahr des Wassersportverein Sinzig

Indian Summer Camp beendet stimmungsvoll das Paddeljahr des Wassersportverein Sinzig

Nach einem langen heißen Sommer beendet der Wassersportverein Sinzig sein Paddeljahr mit dem Indian Summer Camp. Der Aufbau der Zelte und Wohnwagen bildete den Startschuss ins Wochenende. Mit vereinten Kräften wurde anschließend das Bootshaus gereinigt und das Gelände auf Vordermann gebracht. Damit das Bootshaus auch von Weitem gesehen wird, war auch diesmal wieder ein Rückschnitt der Hecke erfolgt. Durch den neuen Anstrich des unteren Bootshauses in einem fröhlichen Gelb strahlt den Passanten das Haus schon von Weitem entgegen. Nach getaner Arbeit wurde der Grill angesteckt und das Salatbuffet aufgebaut. Mit vollen Bäuchen und schönen Akkordeonklängen von Wanderwart Peter Schlecking genossen alle Teilnehmer das große Lagerfeuer. Die Jugend war mit Begeisterung dabei, an langen Stöcken ihren Brotteig in das Feuer zu halten. Stockbrot gehört einfach immer wieder dazu! Die Erwachsenen saßen noch bis spät in die Nacht bei einem Gläschen Wein am Feuer. Am nächsten Morgen kamen weitere Clubmitglieder dazu, so dass insgesamt 19 Personen vom Bootshaus bis nach Oberwinter gepaddelt sind. Zurück im Bootshaus wartete auch schon das Kuchenbuffet und der kurze Blick des Ersten Vorsitzenden Marco Wrobel auf eine gelungene Paddelsaison 2018 ohne große nennenswerte Vorkommnisse. Er eröffnete das Buffet mit dem Vereinsschlachtruf: „Ein dreifaches Sinzig A-hoi, a-hoi, a-hoi! Kara-melle, Januarius – zick, zack, bumm!

Pressemeldung WSV Sinzig
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster