ISEK Innenstadt Sinzig

55
ISEK Innenstadt Sinzig – Öffentliche Auftaktveranstaltung am 10.09.2018

ISEK Innenstadt Sinzig – Öffentliche Auftaktveranstaltung am 10.09.2018

Wo liegen die Stärken und Schwächen in der Innenstadt von Sinzig, wie kann sich die Innenstadt in ihrer Vielfältigkeit optimal weiterentwickeln, wie können Potenzialflächen zukünftig sinnvoll genutzt werden? Alle interessierten Bürger sind aufgefordert, sich u.a. mit diesen Fragen zu beschäftigen und aktiv Vorschläge einzubringen. Die Stadt Sinzig lädt zur Innenstadtkonferenz ein, der Auftaktveranstaltung zum Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (kurz: ISEK) für die Innenstadt. Die Veranstaltung findet am Montag, 10. September 2018, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses statt.
Das beauftragte Büro CIMA Beratung + Management GmbH aus Köln, welches das Projekt
zusammen mit dem Planungsbüro post welters + partner mbB aus Dortmund begleitet, wird
zusammen mit Bürgermeister Andreas Geron allen Interessierten Ziele und Aufgabenstellung
des ISEK Sinzig vorstellen.
Bei der Auftaktveranstaltung geht es neben der gezielten Information aber vor allem darum,
sich aktiv mit den Bürgern auszutauschen und erste Ideen zur Umsetzung zu sammeln. Wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung ist eine Kreativphase, bei der die Bürger an verschiedenen thematischen Ständen ihre Vorstellungen zur Innenstadtentwicklung Sinzigs abgeben können. Vorschläge, Anregungen und Kritik sind also willkommen!
Ziel des nun startenden ISEK-Prozesses ist es, die Weiterentwicklung der Innenstadt Sinzig in
einem Austausch mit allen aktiven Akteuren der Stadt zu planen. Somit wird ein kooperativer,
ganzheitlicher Planungsansatz verfolgt. Die unterschiedlichen, aber zusammenwirkenden Bereiche der Stadtentwicklung – wie Handel, Wohnen, Tourismus und Städtebau – werden einbezogen.
Während der ca. einjährigen Erarbeitungsphase sind mehrere Rückkopplungen mit den Bürgern/ Akteuren vor Ort vorgesehen, um eine möglichst starke Identifikation mit dem Konzept zu erreichen. So werden in den nächsten Monaten noch themenbezogene Workshops stattfinden, die Ergebnisse des Projektes werden wieder öffentlich vorgestellt. Das ISEK ist schließlich Voraussetzung, um sich für Fördermittel zur Umsetzung der zu erarbeitenden Maßnahmen zu bewerben.

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster