Jahreshauptversammlung des Sinziger Bürgerforums im Schloss

Aktiplan Anzeige

Endlich konnte in Präsenz getagt werden

Monika Weber-Lambert bleibt Vorsitzende

Sinzig. Mit fast anderthalb Jahren Verspätung konnte am vergangenen Samstag im Sinziger Schloss endlich die ordentliche Mitgliederversammlung des Sinziger Bürgerforums über die Bühne gehen. Im rührigen Verein setzte man dabei auf personelle Kontinuität. Bei den Neuwahlen wurde Vorsitzende Monika Weber Lambert ebenso im Amt bestätigt wie der Stellvertreter Michael Rönnepper sowie Schatzmeister Stefan Busch und Schriftführer Bernd Linnarz.

Vor dem Beginn der Jahreshauptversammlung hatte es eine kleine Schlossführung durch Museumsleiterin Agnes Menacher gegeben. Bei der Begrüßung gab die amtierende Vorsitzende Monika Weber-Lambert ihrer Freude darüber Ausdruck, die Jahreshauptversammlung endlich und dies auch in Präsenz durchführen zu können. Denn die Veranstaltung war wiederholt verschoben worden und seit der letzten Jahreshauptversammlung am 7.10.2020 seinerzeit noch in der Alten Druckerei sind auch schon fast zwei Jahre vergangen. So kam es,dass der Bericht der Vorsitzende wie auch alle anderen Vorstands und Rechenschaftsberichte mit einem gewissen Dopplereffekt daher kamen . Denn es gab den sowohl eigentlich ja auf der Tagesordnung stehenden Bericht für das Jahr 2020, aber auch den für 2021 und die ersten Aktivitäten im Jahr 2022 .

Der Verein und viele seiner Mitglieder waren durch die Corona Pandemie und die Flutkatastrophe an der Ahr sehr hart getroffen worden. Trotzdem gab es in der jüngeren Vergangenheit eine ganze Menge von Aktivitäten.

Trotz aller Schwierigkeiten wurde die Vorstandsarbeit virtuell per Sitzungen per Zoom-Meeting aufrechterhalten. Und obwohl viele gute Ideen und Aktivitäten sowie Initiativen nicht durchgeführt werden konnten oder einfach nur eingeschlafen sind, war der Verein doch in vielerlei Hinsicht aktiv. Sie lobte dabei die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Stadt Sinzig und mit anderen Vereinen und Institutionen. Eine umfangreiche Vernetzung mit allen anderen Akteuren in der Stadt hielt sie für die künftige Arbeit für einen ganz wichtigen Eckpfeiler.

Selbstkritisch sah sie aber auch Wermutstropfen im Vereinsgeschehen. Es fehlten einfach mehr aktive Mitmacher und auch menschliche Ressourcen.

Aktiv blieben trotz aller Schwierigkeiten auch die Verschönerungs AG, die AG Kultur und Feste, die AG Erinnerungskultur und vor allen Dingen natürlich die Fahrrad AG. So war die Verlegung der Stolpersteine, die in Sinzig als Erinnerung an die Sinziger Juden erfolgte, auch mit ein Erfolg der AG Erinnerungskultur.

Auf der Agenda des Bürgerforums stehen in diesem Jahr die Wiederbelebung der legendären Musiknacht in den Sinziger Kneipen (voraussichtlich 10. September), die Durchführung des Stadtradelns und weitere vielfältige Aktivitäten der Fahrrad AG.

Den Mitgliedern war mit der Einladung der Entwurf einer neuen Vereinssatzung zugegangen. Im Wesentlichen geht es bei den angestrebten Änderungen um ein Fitmachen des Vereins für Pandemie-Zeiten und die Möglichkeit von virtuellen Mitgliederversammlungen. Diese Satzungsänderung fand eine Mehrheit von 17 Stimmen bei einer Enthaltung und damit die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Das Bürgerforum wird in Zukunft über sechs Beisitzer verfügen, die in Blockwahl einstimmig gewählt worden. Dies sind: Ingo Binnewerg, Melanie Brücken, Michael Lambert, Silvia Mühl, Renate Adams und neu Angelika Hecht-Schneewolf. Mit einem kleinen Präsentkorb wurde Uli Martin mit einem großen Dank aus der Vorstandsarbeit entlassen. Ein ähnliches Geschenk wird zu einem späteren Zeitpunkt Nikolaus Wilhelmy erhalten.

Zu neuen Kassenprüfern für das Bürgerforum wurden Jürgen Kema und Markus Ullmann gewählt. Trotz der begrenzten personellen Kapazitäten soll die Arbeit im Verein nun wieder so richtig Fahrt aufnehmen. Vor den Aktiven des Bürgerforums liegen dabei in Sachen Vereinsorganisation und Wiederaufbau ein Berg von Aufgaben. Mitmacher und Unterstützung sind natürlich in jedweder Form jederzeit willkommen.

-BL-
Foto: Bürgerforum

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X