Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Rheinklänge Remagen

Jahresversammlung beim Bürgerforum

Anzeige Banner

Kleiner Verein – viele Aktivitäten

Sinzig. Eine erfolgreiches Vereinsarbeit hat das Sinziger Bürgerforum im vergangenen Jahr als kleiner Verein mit vielen Aktivitäten geleistet. Die Bilanz zog man bei der jüngsten Mitgliederversammlung im Coworking-Space in der Bachovenstraße. Bei den Neuwahl zum Vorstand setzte man auf personelle Kontinuität:Auf Grundlage des Wahlvorschlags wurde Monika Weber-Lambert als Vorsitzende einstimmig wiedergewählt, Analog der Vorschlagsliste wurde der Vorstand jeweils einstimmig (meist bei Enthaltung der Betroffenen) neu gewählt. Zweiter Vorsitzender ist Michael Rönneper und Bernd Linnarz wurde zum Schriftführer gewählt. Einen Wechsel gab es beim Kassenwart. Stefan Busch stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Für ihn wurde Christoph Schick gewählt. Das Bürgerforum wird in Zukunft über sieben Beisitzer verfügen, die in Blockwahl einstimmig gewählt wurden. Dies sind: Ingo Binnewerg, Melanie Brücken, Michael Lampert, Silvia Mühl, Renate Adams, Angelika Hecht-Schneewolf und neu Berit Kokott . Mit einem kleinen Präsentkorb wurde Stefan Busch mit einem großen Dank aus der Vorstandsarbeit entlassen Monika Weber-Lambert berichtete, dass das Bürgerforum ein erfolgreiches Vereinsjahr hinter sich gebracht habe. Als kleiner Verein mit derzeit 58 Mitgliedern habe man wieder große Dinge geleistet. Als Aktivposten nannte sie die Kultur AG, die Fahrrad AG nebst Schraubergruppe und die Verschönerungs AG. Wichtige Eckpunkte sind die Einrichtung der Fahrradwerkstatt bei den Franziskanern in der Kölner Straße gewesen sowie die Aktivitäten der Kultur AG mit ihrem Programm. Kultur um Viertel vor Vier und ihrer Graffiti Aktion an der Bahnunterführung sowie der brasilianischen Nacht. Sie verwies aber auch auf fruchtbare und eingespielte Kooperation mit anderen Vereinen und Organisationen. Als Partner wurden dabei genannt, die Aktivgemeinschaft, das HOT, der Arbeiter-Samariter-Bund der Johanniter, die alevitische Gemeinde, die Rhein-Kulturmeile und viele andere. Ein dickes Dankeschön ging auch in Richtung Stadtverwaltung die immer wieder für Unterstützung sorgt und für Ideen offen ist. Besonders erwähnt wurden dabei Oliver Göbel Klimaschutzmanagerin Clarissa Figura und ihre Kollegin Lucy Heinzelmann. Eher am Rande wurde festgestellt, dass das Bürgerforum in 2024 auf sein zehnjähriges Bestehen zurückblicken kann. Als Jubiläumsveranstaltung soll ein großes Sommerfest stattfinden. Selbstkritisch sah sie aber auch Wermutstropfen im Vereinsgeschehen. Es fehlten einfach mehr aktive Mitmacher und auch menschliche Ressourcen.

-BL-
Foto: privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner