Jobportal: Kreis und Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen kooperieren

43
Jobportal: Kreis und Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen kooperieren
Startschuss für das überarbeitete Jobportal Kreis Ahrweiler (v.l.n.r): Denis Radermacher (Projektleitung), Frank Schmidt (Leiter der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen), Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Tino Hackenbruch (Leiter der Kreiswirtschaftsförderung).

Jobportal: Kreis und Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen kooperieren

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen hat die Kreiswirtschaftsförderung das „Jobportal Kreis Ahrweiler“ um eine Schnittstelle zur Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit erweitert. Besucher des Jobportals sehen nun neben den regionalen „TOP-Arbeitgebern“ auch die bei der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen hinterlegten Stellenanzeigen. Das Jobportal ist über die Internetadresse jobportal.kreis-ahrweiler.de zu erreichen.

Mit der neu geschaffenen Schnittstellte erhalten Jobsuchende alle wissenswerten Informationen über Arbeitgeber und freie Stellen im Kreis Ahrweiler gebündelt auf einer Internetseite – dem Jobportal Kreis Ahrweiler“, hebt Landrat Dr. Jürgen Pföhler hervor. Das Portal hilft den regionalen Unternehmen, durch eine kostenlose Registrierung als „TOP-Arbeitgeber“ auf sich aufmerksam zu machen. „Wir möchten, dass unsere kleinen und mittelständischen Unternehmen auch künftig ihre offenen Stellen mit qualifiziertem Personal nachbesetzen können. Das Jobportal leistet hierzu einen wichtigen Beitrag“, so Pföhler.

Ich freue mich, dass die Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Arbeitsverwaltung mit diesem Projekt weiter gestärkt wird“, betont Agenturleiter Frank Schmidt. Denn die Herausforderungen des Arbeitsmarktes sind trotz grundsätzlich guter Lage komplex. „Gerade für Arbeitgeber wird es immer schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden. Hinzu kommt die immer schneller fortschreitende technische Entwicklung, die vor allem vielen kleinen Betrieben Probleme bereitet. Wenn wir hier effektiv helfen wollen, müssen wir dies gemeinsam und mit gebündelter Kraft tun.

Um Stellenanzeigen im Jobportal zu inserieren, ist eine Registrierung als „TOP-Arbeitgeber“ erforderlich. Die Registrierung beinhaltet die Veröffentlichung der Unternehmensstammdaten und des Logos mit Link zur Karriereseite des jeweiligen Unternehmens. Nach Prüfung der Angaben und Freischaltung durch die Kreiswirtschaftsförderung können beliebig viele Stellenanzeigen kostenlos inseriert werden. Sofern eine Bewerbungsfrist genannt wird, erfolgt mit Ablauf dieser Frist eine automatische Löschung. Der administrative Aufwand ist damit für die Unternehmen sehr gering.

Weitere Informationen bei der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler. Telefon: 02641/975-373, E-Mail: Denis.Radermacher@kreis-ahrweiler.de.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Bernhard Risse.

 

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster