Jugendbahnhof Remagen setzt sich für starke, resiliente Kinder ein

Aktiplan Anzeige

Starke Kinder – Stark auch ohne Muckis

„Ich bleibe ruhig und entspannt, denn in der Ruhe liegt die Kraft“, ist das Mantra von Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin Katharine Feil. Mit dem Konzept „Stark auch ohne Muckis“ vermittelt sie Kindern den gewaltfreien Umgang mit Konflikten und hilft ihnen den Mut aufzubringen für ihre Bedürfnisse einzustehen.

Eingeladen wurde Katharine Feil von der Jugendpflege Remagen, die sich im Monat Mai bereits in vorherigen Workshops mit dem Thema „stark sein“ und mutigen Persönlichkeiten auseinandersetzten. An zwei Terminen, jeweils einen im Jugendkeller Oberwinter und einen im Jugendbahnhof Remagen, lernten die Teilnehmenden neue Verhaltensweisen für den Umgang mit Mobbing und Konflikten kennen.

Hierzu wurden typische Konfliktszenen aus Grundschulen nachgespielt und aufgearbeitet. So lernten die Kinder mithilfe einer selbstbewussten Körperhaltung und Kommunikation selbstsicher aufzutreten. „Mobber möchten meistens eure Aufmerksamkeit erwecken und wollen bestimmte Reaktionen von euch erhalten. Wie eine Mücke nerven sie euch. Ihr könnt entscheiden, ob ihr ruhig und entspannt wie ein Löwe reagiert, euch umdreht und einfach weggeht oder ob ihr wie ein Schaf reagiert und ihnen antwortet“, erklärte die Trainerin den Kindern. Anhand von Rollenspielen und Partnerübungen übten die Kinder die neu erlernten Verhaltensmuster ein. Ebenfalls wurde der Umgang mit eigenen Gefühlen thematisiert. So kamen alle Kinder zu dem Entschluss, dass es ok ist auch mal wütend, traurig oder eifersüchtig zu sein. Jedoch hat jeder und jede die Wahl, wie man sich mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzt – Cool und gelassen wie ein Löwe, oder angestachelt wie eine Fliege.

Unterstützend zu den Angeboten erhielt die Jugendpflege eine Mit-Mach-Box von der Stiftung „Kinder stark machen“ von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Diese sponserte neben Infomaterial, auch ein Spieleset für jede/n Teilnehmende/n.

Die Aktionen geschahen im Rahmen der Stadtteilarbeit der Jugendpflege Remagen. Die Kindertreffs finden wöchentlich in den Stadtteilen Oedingen (montags), Oberwinter (dienstags), Bandorf (mittwochs) und Kripp (donnerstags) von 16 bis 18 Uhr statt und monatlich in Remagen. Die Aktionen werden über die sozialen Medien sowie auf der Homepage www.jugendbahnhof-remagen.de veröffentlicht.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X