Jusos im Breisiger Land zu Gedenkkundgebung für Dieter Klaus Klein

50
Breites Bündnis zur Gedenkkundgebung für Dieter Klaus Klein  

Jusos im Breisiger Land zu Gedenkkundgebung für Dieter Klaus Klein

Am vergangenen Freitag, dem 31.07.2020, fand im Bad Breisiger Kurpark eine Kundgebung zum Gedenken an Dieter Klaus Klein statt.
Zum Hintergrund. Am 31.07.1992 übernachtete der Obdachlose Dieter Klaus Klein auf einer Parkbank in der Nähe des Brunnens im Kurpark Bad Breisig. Zur späterer Stunde zogen zwei stark alkoholisierte, zur Tatzeit Jugendliche, Männer durch den Park. Sie grölten faschistische Parolen und zeigten den „Hitler-Gruß“. Dieter Klaus Klein wurde durch das Geschrei geweckt und zeigte Zivilcourage. Er konfrontierte die beiden mit ihren Aussagen und untersagte ihnen solche Parolen zu brüllen. Daraufhin wurde Dieter Klaus Klein von den beiden Männern angegriffen und mit Schlägen und Tritten schwer verletzt. Nach einer Weile ließen die beiden von ihrem Opfer ab und zogen ihrer Wege. Noch nicht genug, kamen sie kurze Zeit später mit einem Messer bewaffnet wieder und stachen auf Dieter Klaus Klein ein. Dieser verstarb noch im Kurpark an seinen Verletzungen.
Seit einigen Jahren verlangen nun verschiedenste Parteien, Organisationen und Privatpersonen eine Aufarbeitung und fordern eine Gedenktafel für Dieter Klaus Klein.
In Zusammenarbeit erlangten die Linke und SPD endlich erste Erfolge im Stadtrat. Es wurde eine Stele beschlossen, welche an Dieter Klaus Klein erinnern sollte, der auf grausamste Weise von zwei Nazis ermordet wurde. Trotz beschlossenen Antrags wurde das Thema in der darauf folgenden Stadtratssitzung wieder diskutiert, da Mitarbeiter_innen aus der Verwaltung sowie einige Mandatsträger_innen mit dem Inhalt der Stehle unzufrieden sind.

Bei der Gedenkkundgebung versammelten sich Vertreter_innen der SPD, die Linke, die Partei, der Grünen, verschiedenster Antifaschistischer Bündnisse und viele Privatpersonen.
Tim Baumann, Vorsitzender der Jusos im Breisiger Land erklärte in seinem Redebeitrag – „Durch das Querstellen einiger Vertreter_innen des Stadtrates wird hier ein Gedenkstelle verhindert, die besonders in Zeiten von NSU 2.0 und wöchentlichen neuen Schlagzeilen von rechtsradikalen Taten ein Zeichen setzt, das wir hier in Bad Breisig klar Stellung beziehen“. Lucas Schön, gewähltes Mitglied der die Linke im Bad Breisiger Stadtrat, erklärte den Anwesenden was bis heute am Mord von Dieter Klaus Klein bekannt ist.
Nach einer Schweigeminute für Dieter Klaus Klein wurden Kerzen verteilt, welche dieses Jahr aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit nicht an der üblichen Stelle, am Eingang des Kurparks, ausgestellt wurden sondern direkt auf festem Untergrund am Brunnen.
In Gedenken an Dieter Klaus Klein, ermordet von Neonazis. Wir werden weiter kämpfen!

PM der Jusos im Breisiger Land zu Gedenkkundgebung für Dieter Klaus Klein
Foto: Privat

Anzeige

stat-walterscheid1 Rheinklänge Remagen Stadt Remagen Volksbank Rhein Ahr Eifel Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Steps on Stage Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl . .

Veranstaltungen

.

Anzeigen im Schaufenster