Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

LesOlives

Klangwelle mit Besucherrekord

Anzeige Banner

Über 19.000 Besucher erlebten die Show unter dem Motto „Movies and Musical“

2024 feiert die Klangwelle groß ihr 10-jähriges Jubiläum

Bad Neuenahr-Ahrweiler So viele Menschen wie noch nie erlebten in diesem Jahr die Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler im Kurpark. An acht Veranstaltungsabenden kamen über 19.000 Besucherinnen und Besucher zur Show aus Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik. Damit toppt die Klangwelle 2023 das bisherige Rekordjahr 2019 mit seinerzeit 18.000 Besuchern deutlich. „Wir sind überwältigt vom enormen Zuspruch des Publikums. Anhand der sehr guten Vorverkaufszahlen durften wir ein gutes Ergebnis erwarten. Dass wir nun aber tatsächlich einen Besucherrekord verzeichnen konnten, ist natürlich fantastisch und eine Bestätigung unserer Arbeit“, zeigt sich Christian Senk, Geschäftsführer der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH begeistert.

Er machte mehrere Faktoren für die gestiegenen Besucherzahlen verantwortlich. „Allen voran hat sicherlich das diesjährige Motto „Movies and Musicals“ für große Anziehungskraft gesorgt, da es generationenübergreifend berührt und mitreißt. Auch das sonnige und warme Wetter, insbesondere am ersten Spielwochenende, hat uns in die Karten gespielt“, so Senk. Darüber hinaus hätte sich das überregionale Klangwelle-Marketing ausgezahlt. Die We AHR open-Kampagne des Ahrtal-Tourismus habe ebenfalls dazu beigetragen, das Ahrtal als attraktives Ziel zu platzieren. „Buchungen von Klangwelle-Tickets kommen nicht nur aus unserem direkten Einzugsgebiet im Umkreis von rund 100 Kilometern, sondern mittlerweile zu rund 25 Prozent aus Regionen darüber hinaus, beispielsweise aus München, Berlin und dem Frankfurter Raum“, erklärt Dominik Kremer, Leiter Veranstaltungsmanagement. Auch aus dem Ausland seien Online-Käufe getätigt worden, insbesondere aus den Benelux-Ländern. Am weitesten entfernt sei eine Buchung aus Wales in Großbritannien erfolgt. „Nicht vergessen dürfen wir, dass wir uns nach wie vor im Flutgebiet befinden. Parkplätze stehen noch nicht wieder in ausreichender Zahl zur Verfügung, die Anreise sowohl per PKW oder per ÖPNV kann durch Baustellen auch schon mal ein wenig holprig ausfallen. Das hat die Besucher aber offensichtlich nicht davon abgehalten, zur Klangwelle anzureisen und daher freut uns natürlich der große Zulauf umso mehr“, ergänzt Geschäftsführer Jan Ritter. Das Groß-Event Klangwelle sei einer von vielen Indikatoren dafür, dass das touristische Ahrtal zuversichtlich in die Zukunft blicken könne.

Besonders hob Ritter hervor, dass die Klangwelle trotz Besucherrekord nach wie vor ohne die Unterstützung von vielen Sponsoren nicht möglich wäre. „Wie überall, sind natürlich auch die Kosten für die Durchführung der Klangwelle gestiegen. Die in Deutschland einzigartige Show in dieser Perfektion und mit einer ausgefeilten Eventkonzeption im Kurpark zu präsentieren, bedeutet einen enormen Aufwand“, erläutert er. Die Klangwelle wurde in diesem Jahr auch zur Plattform für den touristischen Austausch. Sie bot den passenden Rahmen für den 1. Tourismustag Ahrtal, ein Netzwerktreffen von Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel, Politik und Ahrtal-Tourismus.
2024 ist Jubiläumsjahr

Die Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler feiert im kommenden Jahr groß ihr 10-jähriges Jubiläum. 2014 spielte die Marketing GmbH mit fünf Spieltagen die erste Show im Kurpark vor rund 8.000 Besuchern. Was folgte, war eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält: Die Spieltage wurden auf acht Abende erweitert, es kamen neue Ticket-Kategorien hinzu, die Besucherzahlen stiegen kontinuierlich. Corona- und Flutbedingt gab es Sonderformate, beispielsweise die „Klangwelle fürs Ahrtal“ in Bonn oder die „Dankwelle“ als Dankeschön für Einwohner und Helfer nach der Flut. Nun steht das Jubiläumsjahr vor der Tür: „Es gibt bereits einige Ideen, die Jubiläumsshow 2024 zu gestalten. Aber wir möchten auch unsere Gäste in die Ideenfindung einbeziehen. Wie genau, das werden wir in Kürze mitteilen. Die Klangwelle-Fans dürfen sich aber jetzt schon sicher sein, dass wir im Jubiläumsjahr ein absolutes Highlight-Programm präsentieren werden“, kündigt Dominik Kremer an. Dies sei insbesondere den Klangwelle-Machern seit der ersten Stunde zu verdanken, der Firma Consortium aus Wien mit Daniel Ploil an der Spitze sowie Roland Nenzel als künstlerischem Leiter. „Sie brennen genauso wie wir dafür, dem Publikum eine Wahnsinns-Show zu bieten, die in Erinnerung bleibt.

Die Klangwelle wird in den kommenden Jahren jedoch auch mit Herausforderungen umgehen müssen, denn im Herbst 2024 soll der Spatenstich für die neuen Kurparkliegenschaften mit der großen Konzerthalle erfolgen. Geschäftsführer Jan Ritter: „Fest steht: Die Klangwelle wird auch in den Jahren der Baumaßnahme im Kurpark bleiben. Somit gilt es für uns, die Bauarbeiten eng und zeitgenau abzustimmen. Durch die Baustelle könnten sich allerdings Veränderungen in der Gestaltung des Eventgelände ergeben. Hier müssen wir von Jahr zu Jahr flexibel agieren“, so Ritter weiter.

In 2024 wird die Jubiläums-Klangwelle vom 10. bis 13. Oktober und vom 17. bis 20. Oktober im Kurpark zu Gast sein. Der Vorverkauf in allen Ticket-Kategorien startet am Freitag, 1. Dezember 2023, um 9 Uhr.

Infos unter www.die-klangwelle.de

Pressemitteilung der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH
Foto: Dominik Ketz

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner