Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Klassik-Fans genossen Mozart-Momente

Newsletter

Presseartikel
als Tagesausgabe
per Email erhalten.

Wir senden keinen Spam!

Aktueller Monat

    Wiener Klassik im Augustinum restlos ausverkauft

    Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bis auf den letzten Platz besetzt war der Theatersaal des Augustinum Bad Neuenahr am vergangenen Sonntag. Knapp 300 Klassik-Fans waren gekommen, um insbesondere Highlight-Werke von Mozart zu genießen. Die Klassische Philharmonie Bonn mit Leiterin Prof. Ervis Gega und Dirigent Prof. Alexander Hülshoff hatte das Programm mit dem Titel „Wunderkinder“ speziell für das Ahrtal zusammengestellt. Der Schwerpunkt lag bei Jugendwerken von Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn Bartholdy.
    So startete das Konzert mit der Streichersinfonie von Mendelssohn Bartholdy. Aus dem Werk des damals 15-Jährigen hörten die Gäste deutlich die Energie und Freude des jugendlichen Komponisten heraus. Beim anschließenden Violinkonzert von Mozart übernahm Ervis Gega persönlich den Solopart. Die Violinisten ist Professorin, Orchesterchefin, Konzertmeisterin und Solisten in den größten Konzerthallen Deutschlands und ließ mit ihrem feinfühligen, aber dennoch kraftvollen Spiel Mozarts Violinkonzert zu einem Hör-Erlebnis werden. Mit gerade einmal 19 Jahren hat Mozart diese Perle des Violinrepertoires geschaffen, die bis heute nichts an ihrer Faszination verloren hat. Bei der Komposition der Salzburger Sinfonie Nr. 1 war das damalige „Wunderkind“ Mozart sogar erst 16 Jahre alt. Nicht ohne Grund wird sie auch Divertimento genannt, was so viel heißt wie Unterhaltung. Als krönenden Abschluss des Konzertabends präsentierte die Klassische Philharmonie Mozarts heitere und schwärmerische Sinfonie Nr. 29, die er im Alter von 18 Jahren geschrieben hat.
    Das Publikum zeigte sich begeistert und ließ das Orchester nicht ohne Zugaben von der Bühne gehen. Carola Welsch, Veranstaltungsmanagerin bei der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH, freute sich nach dem Konzert über viele zufriedene und beseelte Gesichter. „Wir sind der Klassischen Philharmonie sehr dankbar dafür, dass sie dieses besondere Konzert bei uns gespielt hat und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, so Welsch.

    Pressemitteilung der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH
    Foto © Carola Welsch

    Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
    Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

    Ähnliche Artikel

    Anzeigen im Schaufenster

    NEWS

    Firmen im Aktiplan

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner