Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Mone's Textilreinigung

Klinik Maria Hilf Bad Neuenahr schließt stationäre Gefäßchirurgie

Newsletter

Presseartikel
als Tagesausgabe
per Email erhalten.

Wir senden keinen Spam!

Aktueller Monat

Versorgung der Patientinnen und Patienten sichergestellt

Veränderung in der stationären Gefäßchirurgie

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die aktuelle Gesundheitsreform sowie die daraus resultierenden Vorgaben für die Krankenhausplanung beeinflussen bereits heute vielerorts das Leistungsangebot der Krankenhäuser. Um eine möglichst gute Ausgangsposition zu erlangen, arbeitet die Marienhaus-Gruppe sowohl standortübergreifend als auch standortspezifisch an Lösungen zur Stärkung seiner Kliniksparte. Ziel ist es, die Marienhaus-Gruppe und damit auch die Einrichtungen solide durch die aktuell schwierige Phase zu führen, um allen Mitarbeitenden auch in Zukunft einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz bieten zu können.
Am Standort Bad Neuenahr war es bereits seit geraumer Zeit aufgrund der besonders starken Wettbewerbssituation vor Ort für den Bereich der Gefäßchirurgie äußerst schwierig, diesen Bereich wirtschaftlich zu führen. Zudem waren für den Bereich benötigte qualifizierte Medizinerinnen und Mediziner so gut wie nicht zu gewinnen, da potenzielle Kandidaten ihre sichere Beschäftigung in entsprechenden Fachzentren oder spezialisierten Kliniken in der aktuell unsicheren Phase nicht aufgeben.
In diesem Kontext haben wir uns unter Berücksichtigung der betrieblichen Umstände sowie der Angebotssituation vor Ort dazu entschlossen, den Bereich der stationären Gefäßchirurgie aufzugeben. Wir danken dem Chefarzt, Herrn Kambiz Fadaei, für sein Engagement in den zurückliegenden sechs Jahren in unserem Unternehmen und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg außerhalb des Unternehmens alles Gute.
Das Team der Gefäßchirurgie mit seinen wertvollen Erfahrungen und Kompetenzen wird in den Fachbereich Allgemein- und Viszeralchirurgie unter der Leitung von Prof. Prenzel integriert.
Zur ergänzenden Absicherung des gefäßchirurgischen Bedarfs in der Region hat das Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler Kooperationen mit zwei Kliniken in der Region vereinbart.

Die Kooperationspartner sind:

Klinik für Gefäßchirurgie am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
Chefarzt Dr. Jens Rudolph
Sekretariat: 0228 506-2441 | gefaessmedizin@gk-bonn.de

www.gk-bonn.de
Klinik für Gefäßchirurgie am Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied
Sektionsleiter Peter Wack
Sekretariat: 02631 82-1140 | lydia.brunkow@marienhaus.de

Über die konkrete Form der Zusammenarbeit am Standort Bad Neuenahr werden in den kommenden Tagen weitere Informationen folgen. Derzeit geht das Klinikum davon aus, dass damit auch das ambulante gefäßchirurgische Leistungsangebot des Marienhaus MVZ in Bad Neuenahr weiterhin Bestand haben wird.

Pressemeldung Krankenhauses Maria Hilf Bad Neuenahr-Ahrweiler
Foto: Archiv Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner