Kripper Kinder als Bienenretter unterwegs

26
Kripper Kinder als Bienenretter unterwegs

Kripper Kinder als Bienenretter unterwegs

Ganz im Sinne der Blühflächeninitiative des Netzwerks Artenvielfalt, der die Stadt Remagen angehört, haben sich Kripper Kinder im vergangenen Monat für den Erhalt der Artenvielfalt eingesetzt. Die Initiative ging aus einer Zukunftswerkstatt hervor, die Anfang des Jahres 2019 durchgeführt wurde. Teilnehmer äußerten den Wunsch sich an einem sozialen Projekt oder einer Spendenaktion zu beteiligen. Passend zum Weltbienentag, der am 20. Mai gefeiert wurde, wurde beschlossen, dass sich die Kinder nachhaltig für ihre Umwelt einsetzen. So wurde sich für eine artenreiche Blumenwiese eingesetzt.

Innerhalb des Offenen Kinder- und Jugendtreffs besprachen die Kinder, mit der Jugendpflegerin Maike Kriechel und ihrem Kollegen Walter Hermann, welche Bedeutung Bienen und auch andere Insekten in unserem Alltag haben.

Gemeinsam mit der Projektgruppe „Ideen für Kripp“ rund um Stefan Meyer, bestücken die Kinder und Jugendlichen zurzeit Module eines Insektenhotels. Dafür trugen die Kinder einige Füllmaterialien, wie Bambus, Reisig, Tannenzapfen etc. zusammen. Die Materialien sollen verschiedenen Insektenarten in den kalten Jahreszeiten einen Unterschlupf bieten. Voraussichtlich wird das Insektenhotel neben der Wiese am Wasserturm in Kripp aufgestellt werden.

Um der Nahrungsknappheit der Bienen und Insekten vorzubeugen, trafen sich die Kinder am 04. Juni gegen 16:00 Uhr am Kinder- und Jugendtreff Kripp. Mit Harken und einer einheimischen Samenmischung gewappnet, bearbeiteten sie die vom Bauern vorgepflügte Wiese am Wasserturm und säten die Samen ein. In einigen Monaten wird dort eine artenreiche Bienenweide entstehen. Unterstützt wurde diese Aktion durch Wolfgang Weitzel, Leiter des städtischen Bauhofs, der die Fläche für die Kinder bereitstellte.

Der Offene Kinder- und Jugendtreff Kripp öffnet jeden Dienstag von 16:00 bis 18:00 Uhr für Kinder von 6 bis 12 Jahren und von 18:00  bis 20:00 Uhr für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. Für Kinder und Jugendliche werden zahlreiche, überwiegend kostenfreie Aktionen angeboten. Eine Woche vor und während der Ferienzeiten bleibt der Treff geschlossen.

Pressemeldung Stadt Rmagen
Foto: Privat

Anzeige- - -

Anzeigen im Schaufenster