„Kripper Krimiherbst“ war ein voller Erfolg

19
Tolle Lesung im Rahmen des Kripper Krimiherbstes: Stefani Jürries vom Bücherei-Team bedankt sich bei Autor Frank Krajewski

„Kripper Krimiherbst“ war ein voller Erfolg

Das Team der Kripper Bücherei (KöB) war hoch erfreut über die beiden gut besuchten Krimilesungen in Kripp, die 25 ZuhörerInnen beim ersten Abend mit Matthias Boll wurden beim zweiten Abend des „Kripper Krimiherbstes“ sogar noch einmal übertroffen.
Bei der humorvollen und spannenden Lesung des Krippers Frank Krajewski kamen rund 35 Krimifans ins Pfarrheim nach Kripp. Es war ein sehr unterhaltsamer Abend und schnell war klar, es sollte auf jeden Fall im nächsten Jahr mit einem „Kripper Krimifrühling“ weitergehen. Stefani Jürries vom Bücherei-Team konnte auch schon weitere Autorinnen und Autoren ankündigen, die nach der Weihnachtspause gern für eine Lesung nach Kripp kommen würden. Der Abend klang dann bei kleinen Köstlichkeiten (gespendet vom Vieux Sinzig) und Kripper Wein gemütlich aus.
Natürlich hofft das Team der Kripper Bücherei sehr, dass auch Frank Krajewski, wenn sein Krimi „Ahrtrüffel“ im Buchhandel ist, noch einmal die Zeit für eine weitere Lesung findet.

Stefani Jürries (für das Bücherei-Team der KÖB Kripp)
Foto: Privat

AhrtrüffelAnm. Red. Der Krimi „Ahrtrüffel“ spielt, wie der Name verrät, hier in der Region.
Mehr wird noch nicht verraten – der Krimi wird voraussichtlich am 8. April 2020 erscheinen.

AG

 

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster