Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Vallazza

KuLaDig-Projekt erfasst digital Kulturerbe in RLP

Kommunen in Rheinland-Pfalz können sich noch bis zum 31. Januar 2022 bewerben

Land setzt sich für Digitalisierung des kulturellen Erbes ein

Rheinland-Pfalz wird die digitale Aufbereitung seines kulturellen Erbes fortsetzen. Zu diesem Zweck hat Innenminister Roger Lewentz einen Förderbescheid in Höhe von 200.000 Euro an Prof. Dr. Michael Klemm vom Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau überreicht. Die Förderung dient der Fortsetzung des Projekts „Digitale Erfassung und Präsentation von Kulturlandschaften in Rheinland-Pfalz“ (KuLaDig RLP).

Zudem hat der Minister symbolisch das neue „KuLaDig Kompetenzzentrum RLP“ eröffnet, das fortan bei der SGD Süd angesiedelt ist. Das Kompetenzzentrum ist künftig gemeinsam mit der Universität Koblenz-Landau der zentrale Ansprechpartner für Kommunen im Land, die sich am Digitalisierungsprojekt für das kulturelle Erbe beteiligen wollen.

Rheinland-Pfalz verfügt über einen enormen Reichtum an kulturellen Schätzen. Das gilt nicht nur im Großen, wie unsere sieben Unesco-Welterbestätten zeigen, sondern auch im Kleineren: Nahezu jede Gemeinde beherbergt eindrucksvolle Monumente aus unserer langen und bewegten Geschichte. Dieses kulturelle Erbe ist nicht nur ein großer touristischer Faktor, sondern auch ein wichtiges Identifikationsmerkmal für die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer, das es für die Nachwelt zu erhalten gilt. Das KuLaDig-Projekt überführt unsere Kulturdenkmäler in die digitale Welt und eröffnet dadurch ganz neue Blickwinkel und Betrachtungsmöglichkeiten“, sagte Innenminister Roger Lewentz  bei der Übergabe des Förderbescheids in der Ortsgemeinde Briedel (Landkreis Cochem-Zell). Briedel war KuLaDig-Pilotkommune im Jahr 2020 und konnte im Zuge dessen bereits unter anderem einen Kulturweg schaffen, Ortsplantafeln aufstellen und bedeutende Fachwerkhäuser digital rekonstruieren.

Alle rheinland-pfälzischen Kommunen, die ihre kulturellen, historischen oder landschaftlichen Besonderheiten auf der Plattform kuladig.de digitalisieren und damit jederzeit kostenlos erlebbar machen möchten, werden künftig durch das bei der SGD Süd neu eingerichtete „KuLaDig Kompetenzzentrum RLP“ betreut.

Gemeinsam mit der Universität Koblenz-Landau betreut das Kompetenzzentrum die Kommunen beim Erstellen eines Konzepts und steht ihnen bei der digitalen Aufarbeitung der Kulturschätze sowie bei deren medialer Betreuung zur Seite“, so der Innenminister.

Ich freue mich sehr, dass das Land Rheinland-Pfalz mit der Einrichtung des Kompetenzzentrums bei der SGD Süd einen zentralen Ansprechpartner für alle Städte und Gemeinden geschaffen hat, der sie künftig bei der modernen und digitalen Aufarbeitung ihrer historischen und kulturellen Schätze mit Rat und Tat unterstützen wird“, sagte Prof. Dr. Hannes Kopf, Präsident der SGD Süd.

In den Jahren 2019 bis 2021 wurde das KuLaDig-Projekt bereits mit 180.000 Euro durch das Innenministerium gefördert. In diesem Zeitraum konnten 30 Modellkommunen rund 350 multimedial angereicherte KuLaDig-Beiträge verfassen, wobei unterschiedliche Modelle für die Digitalisierung des kulturellen Erbes entwickelt und erprobt wurden.

Derzeit läuft die Bewerbungsphase für die Teilnahme als Pilotkommune an der vierten Runde des Landesprojekts KuLaDig RLP im Jahr 2022. Alle Kommunen in Rheinland-Pfalz können sich noch bis zum 31. Januar 2022 bewerben. Ausführliche Informationen zur diesjährigen Ausschreibung sowie allgemeine Informationen zum Landesprojekt KuLaDig RLP und den Ergebnissen in den 30 Modellkommunen sind auf der Projektseite www.kuladigrlp.net zu finden.

Pressemeldung Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz
Foto: Archiv

Auch die Rheinmeile lässt sich schon jetzt virtuell erleben. Auf der Webseite https://rheinmeile-360.de/pano/ hat allgrafics aus Remagen einen interaktiven 360° Rundgang erstellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner