Kunterbude – Geschäftseröffnung in Sinzig

266
Kunterbude
Barbara Henschke

Kunterbude – Geschäftseröffnung in Sinzig

Am vergangenen Samstag eröffnete in Sinzig in der Bachovenstraße 18 eine neue Kreativwerkstatt.
Die Kunterbude hat sich auf kreatives Gestalten innerhalb verschiedenster Kurse und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene spezialisiert.

Die Kurse und Workshops ermöglichen den Teilnehmern verschiedene Techniken im Umgang mit z.B. Ton, Gips, Filz, Holz etc. zu erlernen sowie schöne Dinge aus einem reichhaltigen Materialangebot unter professioneller Anleitung zu gestalten. 
Im Stile von Hundertwasser und anderen Künstlern gestalten die kleinen Künstler z.B. Trittsteine aus Beton, die mit Mosaiken belegt werden. „Die Trittsteine kann man in den Garten legen und so Pfade und Wege über den Rasen schaffen. Die Steine sind sogar frostsicher„, so Barbara Henschke. 
Im Vordergrund z.B des Kurses „ Die Künstlerwerkstatt“ steht das Heranführen und das Auseinandersetzen der Kinder mit geeigneten zeitgenössischen Künstlern, um so das Interesse und die Freude der Teilnehmer an Kunst zu entdecken und zu entwickeln.
2008 konnte ich erstmals künstlerbezogene Projekte mit Kindern durchführen. Die Resonanz und die Freude der Kinder dabei haben mich bewogen, diese Arbeit zu vertiefen und nun in Eigenregie so durchzuführen wie es meinen Vorstellungen entspricht„, so die Erzieherin.
 
Kunterbude Geron Gausmann-VollrathAuch Bürgermeister Andreas Geron stattete zusammen mit Wirtschaftsförderin Maike Gausmann-Vollrath der neuen Kreativwerkstatt einen Besuch ab.
Geron bedauert den Weggang des Künstlers Kai Ladzinski, freut sich jedoch, dass das Atelier so schnell mit neuem Leben erfüllt wird. Er wünschte der Gründerin viel Erfolg und hofft, dass ihr Angebot dazu beiträgt, die Innenstadt zu beleben. „Ein vielfältiger Branchenmix belebt die Innenstadt und lädt ein, die Innenstadt gerne zu besuchen und die Angebote zu nutzen.“, so Geron.
In der Kunterbude gibt es ab September kunterbunte Kurse und Workshops für Groß und Klein zu entdecken. Durch die zentrale Lage in der Bachovenstraße können Eltern Einkäufe erledigen oder eigene Termine wahrnehmen, während die Kinder an einem der Kurse teilnehmen.
Auch verschiedenste Ferienprogramme oder das Ausrichten von Kindergeburtstagen und Kooperationen mit öffentlichen Einrichtungen bietet Barbara Henschke an, die sich mit der Eröffnung einen langersehnten Wunsch erfüllt. Der Erzieherin, die sich privat seit langem mit Kunst beschäftigt, hat sich mit der Eröffnung der Kreativwerkstatt einen lang gehegten Wunsch erfüllt.
 
Wer Spaß am kreativen Gestalten hat ist nach Absprache herzlich zu einer kostenfreien Schnupperstunde in der Kunterbude eingeladen.
 
Weitere Infos zur Kunterbude auf der Webseite: https://www.kunterbude.de

 

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster