Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Spiielwaren Sauer

Lehrgang zur richtigen Pflege von Streuobstbäumen

Projekt Artenreiche Wiese: Lehrgang zur richtigen Pflege von Streuobstbäumen

Der Kreis Ahrweiler nimmt das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus. Im Rahmen des Projekts „Artenreiche Wiese – Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ fördert der Kreis Vereine und Ortsgemeinden bei der Neuanlage von Blühflächen und Streuobstwiesen zu 100 Prozent. Landwirtinnen und Landwirte werden ebenfalls bei der Anlage von Blühflächen unterstützt. Bei fachgerechter Pflege können Streuobstbäume ein durchschnittliches Alter von mindestens 100 Jahren erreichen. Deshalb setzt der Kreis auf die fachliche Qualifizierung im Umgang mit Streuobstbäumen und darauf, diese ökologisch wertvollen Flächen für die nächsten Generationen zu erhalten.
Wichtige Bausteine des Projekts „Artenreiche Wiese – Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ sind die Workshops zur Anlage und Pflege von Streuobstwiesen. Ende November veranstaltete der Kreis im Haus des Waldes des Waldbauvereins Ahrweiler einen weiteren Workshop. Rund 20 Vertreterinnen und Vertreter von Ortsgemeinden, Interessengemeinschaften und Vereinen, die Streuobstwiesen pflegen sowie Landwirtinnen und Landwirte, die an der Agrarförderung Vertragsnaturschutz Streuobst teilnehmen, hatten sich für das Seminar in Adenau angemeldet.
Der Diplom-Biologe und Obstbaumpfleger Christoph Vanberg vermittelte den Teilnehmenden die notwendigen theoretischen Grundlagen, die es bei der Pflanzung und dem Schnitt von Streuobstbäumen zu beachten gibt. Am Nachmittag wurde das Gelernte unter fachkundiger Anleitung auf einer nahegelegenen kreiseigenen Streuobstwiese im Bereich des Naturschutzgroßprojekts Obere Ahr-Hocheifel in die Tat umgesetzt.
Ziel des Kreisprojekts „Artenreiche Wiese – Lebensraum für Biene, Schmetterling & Co.“ ist es, mehr biologische Vielfalt zu ermöglichen – etwa durch die Förderung von Vereinen und Ortsgemeinden bei der Neuanlage von Streuobstwiesen. Nähere Informationen zum Projekt und den Fördermöglichkeiten gibt es im Internet unter: www.artenreichewiese.de.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: B. Risse / Kreisverwaltung Ahrweiler

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner