Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Hagebaumarkt Moeren

LKW-Brand A 61 – Strecke wieder frei

Autobahndreieck Bad Neuenahr Ahrweiler

Am 29.02.2024 um 14.03 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Mendig ein brennender LKW mit Sattelauflieger auf der A61, Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlussstellen Sinzig und Bad Neuenahr Ahrweiler gemeldet. Derzeit befinden sich Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz, nähere Details sind noch nicht bekannt.

LKW Brand – Update 18:45 Uhr

Am 29.02.2024, um 14.03 h wurde der Polizeiautobahnstation Mendig der Brand eines LKW mit Sattelauflieger auf der A 61, Höhe Anschlussstelle Bad Neuenahr Ahrweiler, Fahrtrichtung Köln, gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr war der LKW und der Auflieger im Bereich der Reifen im Brand. Der Sattelauflieger war mit Papierrollen beladen, die dann auch in Brand gerieten. Da während der Brandbekämpfung die Papierrollen immer wieder aufkokelten entschloss sich die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem THW den Auflieger zu entladen und die Papierrollen im angrenzenden Industriegebiet Grafschaft final zu löschen. Diese Arbeiten dauern derzeit noch an. Da die Fahrbahn mit Löschschaum und Öl verunreinigt war, konnte der Verkehr auch nicht am LKW vorbeigeleitet werden bevor die Fahrbahn fachgerecht gereinigt war. Die Autobahnmeisterei hatte den Verkehr am Autobahndreieck Sinzig ab- bzw. umgeleitet. Es dürfte noch mindestens eine Stunde dauern bis die Fahrbahn gereinigt ist und der im Stau stehende Verkehr am LKW vorbeigeführt werden kann. Die Bergung des LKW kann dann immer noch mehrere Stunden dauern.

A 61, AD Bad Neuenahr Ahrweiler seit 4 Uhr wieder frei

Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten an der Brandstelle auf der A 61, Höhe AD Bad Neuenahr Ahrweiler, Fahrtrichung Köln waren am 01.03.2024 um 4 Uhr abgeschlossen, die Autobahn konnte wieder freigegeben werden. Nach derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Brand infolge eines technischen Defektes entstanden sein dürfte. Durch den Brand entstand Sachschaden der sich im mittleren sechsstelligen Bereich bewegen dürfte. Im Rahmen des Brandes und der Lösch-, Reinigungs- und Bergungsarbeiten wurde glücklicherweise niemand verletzt. Da sich die Lösch- und Reinigunsarbeiten jedoch im Verlauf der Maßnahmen deutlich komplizierter als zunächst angenommen gestalteten mussten die PKW-Fahrer bis etwa 20.30 h im Stau ausharren. Um 23 Uhr konnten dann auch die im Rückstau befindlichen LKW die Einsatzstelle passieren.

Pressemeldung Polizeiautobahnstation Mendig

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner