Lulo Reinhardt and Friends spielten kostenlos für Opfer der Flutkatastrophe

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412
Personensuche
0800 6565651
Seelsorgerteam
0800 0010218

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

Kreisparkasse Ahrweiler
DE86 5775 1310 0000 3394 57

Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0600 0220 00

Postbank Köln
DE84 3701 0050 0017 2905 06

 

Großartiges Benefizkonzert mit vielen Überraschungsgästen

Für einen symbolischen Euro gab es die Eintrittskarten zum „Lulo Reinhardt and Friends für die Opfer der Flutkatastrophe“. Wichtig für das Konzert auf der Festung Ehrenbreitstein waren also die freiwillig gegebenen Spenden. Lulo Reinhardt bedankt sich bei all seinen kostenlos auftretenden Kolleginnen und Kollegen sowie beim Café Hahn, die das Konzert erst möglich gemacht haben: „Die Sparkassenbühne, Technik und Catering werden uns kostenlos vom Café Hahn zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank auch dem Förderverein Kultur im Café Hahn e.V. für seine Unterstützung!
Ein vielversprechendes Programm mit einigen Überraschungsgästen wartete auf die 650 Zuhörerinnen und Zuhörer. Zum Auftakt spielte das Lulo Reinhardt Latin Swing Project „Gypsy meets Persia“. Ebenso atemberaubend klang das von der Formation – Lulo Reinhardt, Gitarre, Christoph König, Violine, Uli Krämer-Ragusi, Drums, Jürgen Schuld, Perkussion, Winfried Schuld, Piano, und Harald Becher, Bass – dargebotene „Mar Y Sol“. Ein besonderes Klangerlebnis war Lulos Zusammenspiel mit der klassischen Gitarristin Yuliya Lonskaya, wobei auch die Geige von Christoph König dem Stück „Lalla“ eine besondere Note gab. Eine ganz andere musikalische Farbe zauberte Yuliya mit dem Gesang einer Ballade auf die Bühne, um im Anschluss mit „Libertango“ zusammen mit Lulo Reinhardt und Winfried Schuld, Akkordeon, an den großen argentinischen, vor 100 Jahren geborenen Komponisten Astor Piazzolla zu erinnern. Eine sprachliche Überraschung des Abends war Roberto Capitoni, der am 5. September auf der Festung sein 40. Bühnenjubiläum feiert. Mit hintergründigem Witz und herrlichen Kalauern erfreute der bekannte Komiker das Publikum.
Dann gehörte die Bühne Peter Petrel und seiner unglaublichen Bluesstimme, der mit 81 Lenzen voller Leichtigkeit das Auditorium mit Klassikern wie „Route 66“ und „Georgia on my mind“ von Ray Charles zu Begeisterungsstürmen hinriss. Im Anschluss brachten Sängerin Patricia Cruz und Sänger Stephan Maria Glöckner südamerikanisches Flair auf die Bühne. Ein weiterer Höhepunkt das mit großer Freude dargebotene „Mas Que Nada“ von Jorge Ben. Stephan Maria Glöckner, der in der Flut alles verloren hat, sollte noch einmal mit seinen Kollegen der Band „Menino“ auf die Bühne kommen und setzte mit dem Titel „Universo“ einen weiteren Glanzpunkt. Mit seinem Statement traf Glöckner die Herzen der Menschen: „Wir dürfen niemals unseren Humor verlieren. Egal, was passiert: Wir müssen zusammenhalten.“ Vor ihm hatte der bekannte Schauspieler Nedjo Osman mit eigenen Gedichten und einem Gedicht von Erich Fried besinnliche Töne angeschlagen.

Ganz still war es während der Rezitation auf der Festung. Was für ein Unterschied zum Kraftpaket Ron Jackson, der mit dem Motown-Hit „Superstition“ von Stevie Wonder die Zuhörerinnen und Zuhörer von den Stühlen riss. Ein unvergesslicher Abend. Dieser fand mit dem von Peter Petrel frisch interpretierten „What a wonderful World“ unter Mitwirkung aller Musiker sein heiteres Ende, denn „niemals dürfen wir den Humor verlieren.“

Pressemeldung: etm-medienbuero
Foto: Rudolf G. Raab

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X