Marcel Hürter ist Mitglied des Landtags

140

Sozialdemokrat aus dem Brohltal rückt für Staatssekretärin Beate Reich nach

Nachdem Beate Reich aus Remagen von Ministerpräsident Kurt Beck am 18. Mai 2011 erneut zur Staatssekretärin im Justizministerium ernannt wurde, legte sie ihr Landtagsmandat nieder. Für sie rückt Marcel Hürter in den Landtag Rheinland-Pfalz nach.
Der 31-jährige Volkswirt lebt mit seiner Lebensgefährtin und den beiden gemeinsamen Töchtern in seiner Heimatgemeinde Wassenach. Auf seine neue Aufgabe freut sich der Abgeordnete für den Wahlkreis Remagen/Sinzig, zu dem auch die Verbandsgemeinden Bad Breisig und Brohltal gehören: „Ich bin dankbar, meine Heimat und ihre Menschen im Landtag vertreten zu dürfen. Politik muss im Dialog mit den Bürgern Antworten auf die Fragen unserer Zeit entwickeln. Deshalb werde ich gerne Ansprechpartner für die Menschen unserer Region sein.“
Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hendrik Hering, gratulierte seinem neuen Fraktionskollegen zu seinem Einzug herzlich.
Nach dem Studium an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz arbeitete Marcel Hürter als Referent im Controlling der damaligen RWE Rhein-Ruhr AG. Im Anschluss war er seit dem Jahr 2008 im Ministerbüro des Wirtschaftsministeriums beschäftigt; zuerst als Grundsatzreferent und später als Persönlicher Referent des bisherigen Wirtschaftsministers Hendrik Hering. Er ist seit dem Jahr 1999 Mitglied des Gemeinderates Wassenach und wurde im Jahr 2004 zudem Mitglied des Kreistags Ahrweiler.