Martinszüge 2018 in der Region

551
Martinszüge 2018 in der Region

Martinszüge 2018 in der Region

Do. 8. November – Martinszug in Sinzig

Aufstellung ab 17:00 Uhr auf dem Kirchplatz – Start gegen 17:30 Uhr. Der Zug geht durch die Stadt zur Jahnwiese auf der traditionsgemäß das Martinsfeuer unter Aufsicht der Feuerwehr abgebrannt wird. Anschließend werden in der Jahnhalle Weckmänner verteilt.


Do. 8. November – Martinstag in der Kernstadt Remagen

Remagener Kinder freuen sich auf das Krabbeln und den Fackelzug –
Am Donnerstag, dem 8. November ist es wieder soweit. Am Morgen findet das traditionelle Krabbeln und am Abend der Fackelzug statt.
Im Vorfeld sind die Schulkinder unterwegs, um Martinslose zu verkaufen, welche auch in vielen Geschäften in der Innenstadt erworben werden können. Die Kosten des Martinsfestes werden ausnahmslos durch den Losverkauf gedeckt. Daher werden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich gebeten, das Brauchtum zu unterstützen und vom Loskauf reichlich Gebrauch zu machen.
Der Martinstag beginnt, nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche, um 10.00 Uhr mit dem Krabbeln der Grundschulkinder. Aufstellung wird am Platz an der alten Post genommen. Die Kinder werden in zwei Gruppen geteilt und begeben sich dann in die Innenstadt. Insbesondere die Geschäftsleute werden wieder gebeten, sich an diesem schönen Brauch zu beteiligen und die Kinder – nach erfolgtem Gesang – mit Kleinigkeiten zu beschenken.
Um 18.00 Uhr erwartet St. Martin die Remagener zum Martinsumzug.
Aufstellung ist ab 17.50 Uhr auf dem Marktplatz. Zugweg: Marktplatz – Kirchstraße – Bachstraße – Marktstraße – Josefstraße – Martinsbrunnen – Bahnhofstraße – Marktstraße – Alte Straße – Henry-Dunant-Platz.
Die Bevölkerung wird gebeten, ihre Häuser und Wohnungen entlang des Zugweges mit Kerzen und Fackeln zu beleuchten. Die Kinder bitten darum, dass Begleitpersonen wie Eltern, Großeltern etc. sich dem Zug anschließen und dem Gesang der Kinder lauschen. Leider sind Begleitpersonen in der Vergangenheit häufig neben dem Zug gelaufen, sodass die Kinder nicht bzw. nur schlecht zu sehen und zu hören waren.
Feuerwehr und Rotes Kreuz sorgen dankenswerterweise wieder für die Sicherheit.
Zum Ende des Lichterzuges wird der Förderverein der Grundschule in den Räumlichkeiten des DRK kalte und warme Getränke anbieten. Ebenfalls werden am gleichen Ort die Wecken durch den Verschönerungsverein ausgegeben. Zum Abschluss lädt der Martinsausschuss zum traditionellen Döppekocheessen in das Rheinklängeheim ein.
Der Martinsausschuss bedankt sich bei allen Geschäftsleuten sowie bei den Bürgerinnen und Bürgern, die die Kinder beim Krabbeln beschenken und am Abend ihre Häuser und Geschäfte mit Laternen und Lichtern dekorieren und in sonstiger Weise zum Gelingen des Martinsfestes beitragen. Ein ebenso großer Dank gilt Edgar Langen, der uns schon seit vielen Jahren als St. Martin begleitet.

Für den Martinsausschuss
Walter Köbbing, Ortsvorsteher


Fr. 9. November – Der Martin geht in Niederbreisig in diesem Jahr einen neuen Weg

Am Freitag, dem 9. November, um 18.00 Uhr, zieht wieder der jährliche Lichterzug, angeführt vom St. Martin, durch Bad Breisig. In diesem Jahr gibt es eine neue Wegstrecke. Um 17.30 Uhr findet in der katholischen Kirche St. Marien ein Kinderwortgottesdienst statt. Nach Beenden des Wortgottesdienstes nehmen alle Teilnehmer den Ausgang aus dem Neubau Richtung Rathausvorplatz. In diesem Jahr findet die Aufstellung in der verlängerten Grabenstraße statt. Angeführt wird der Umzug von der Feuerwehr sowie dem St. Martin. Es folgen die Klassen der Grundschule –Lindenschule- und danach die Kindergartenkinder mit ihren Eltern und alle weiteren Teilnehmer. Musikalisch begleitet wird der Umzug vom Spielmannszug der KG Bad Breisig sowie den Lehmdeuwele. Der Zugweg verläuft über die Grabenstraße, Schützenstraße, Überquerung der B9, Rheinstraße, Rheinufer, Ernst-Schwickerath-Allee bis zur Weckenausgabe im Haus der Begegnung neben dem Kindergarten Sonnenschein. Wir machen darauf aufmerksam, dass es in der Zeit von 18.00 – 18.30 in den vorgenannten Straßen zu verkehrstechnischen Einschränkungen kommen kann.

Die Jugendfeuerwehr bietet kalte und warme Getränke an und das Jugend-Rot-Kreuz versorgt die Teilnehmer mit ihrem leckeren Döppekuchen. Es wäre schön, wenn viele Lichter in den Fenstern entlang des Zugweges die Dunkelheit erleuchten.


Sa. 10. November – Martinsfest 2018 in Bad Bodendorf

Der Martinstag wird in diesem Jahr in Bad Bodendorf am Samstag, den 10. November 2018, gefeiert. Am Morgen findet ab 11.00 Uhr in der Grundschule die traditionelle Martinsfeier statt. Neben Liedern und Vorträgen wird auch St. Martin vor Ort sein und die Kinder begrüßen. Anschließend werden die Kinder ihre selbst gebastelten Laternen in den Klassenräumen präsentieren. Der Schulelternbeirat und viele helfende Eltern werden die Besucher mit kalten und warmen Getränken, Kuchen und Würstchen stärken. Die Grundschule öffnet an diesem Tag ihre Türen für alle interessierten Bad Bodendorfer und lädt sehr herzlich zum Kommen ein.

Am Abend treffen sich die Teilnehmer des Martinszuges um 17.15 Uhr in der Schulstraße.
Die Schulkinder versammeln sich auf dem Schulhof. Der Abmarsch ist um 17.30 Uhr.
Nach der Vorstellung der prächtigen Laternen der einzelnen Klassen nimmt der Martinszug diesen Weg: Von der Grundschule geht es durch den Buchfinkenweg zum Zeisigweg und von dort durch die Straße Am Rotberg in Richtung Hauptstraße. Am Gemälde des Hl. Martin am Haus der Familie Heuser findet der erste Singhalt statt und St. Martin erzählt seine Geschichte. Einen zweiten Singhalt gibt es wie in jedem Jahr am Platz an der Volksbank. Der Zug endet mit dem Martinsfeuer am Ende der Moselstraße (hinter dem Friedhof). Die Freiwillige Feuerwehr Bad Bodendorf sichert die Zugstrecke ab. auseinandergedrängt werden. Am Martinsfeuer singen die Kinder noch einmal gemeinsam und werden danach wieder von ihren Eltern in Empfang genommen.

Die Wecken werden zuerst an alle Kinder verteilt, danach auch an Jugendliche und Erwachsene. Die Messdiener und Messdienerinnen verkaufen wieder Glühwein und Kinderpunsch.

Die Freiwillige Feuerwehr weist aus Sicherheitsgründen darauf hin, dass Pechfackeln nicht benutzt werden dürfen, da sie als „offenes Feuer“ gelten. Außerdem wird gebeten, davon abzusehen, Abfallholz und anderes brennbares Material an der Feuerstelle abzuladen. Der Aufbau des Martinsfeuers erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Bodendorf.

Für die Martinsverlosung werden insgesamt 6000 Lose durch die Schulkinder, den Kindergarten sowie ortsansässige Geschäfte und die Kreissparkasse verkauft. Vom Erlös wird der Martinszug finanziert. Wenn etwas übrig bleibt, teilen sich die KiTa Max und Moritz und die Grundschule St. Sebastianus den Gewinn. So kommt jedes Jahr auch den Kindern der fleißige Losverkauf wieder zugute.

Fast 200 Preise, die zu einem großen Teil gespendet werden, können nach der Ziehung der Gewinner und Gewinnerinnen vom 15. November bis 07. Dezember in der Zeit von 8.00 bis 15.00 Uhr in der Grundschule abgeholt werden. Ab dem 15. November hängen die Gewinnlisten an allen Vorverkaufsstellen aus. Auch auf der Bad Bodendorf App und auf der Homepage der Grundschule werden die Listen veröffentlicht.

Der Martinsausschuss von Bad Bodendorf, der sich für die Erhaltung der Martinstradition einsetzt, bittet die Anlieger der Straßen, durch die der Zug führt, ihre Häuser zu schmücken bzw. zu illuminieren.

Im Anschluss an den Martinszug lädt der Heimat- und Bürgerverein zum traditionellen Döppekoche-Essen in die Winzergaststätte ein.. Der Verein freut sich über viele Besucher!

Um Anmeldung wird gebeten: 02642-998990.


Mo. 12. November – Martinstag in Kripp

In diesem Jahr organisiert der Martinsausschuss des Junggesellenvereins Kripp bereits zum 71. mal das Martinsfest. Bei einem der größten Martinsfeuer im Kreis Ahrweiler, wird dann am 12. November der Martinszug wieder ab 18.00 Uhr an der Grundschule Kripp starten. Nach einer großen Runde mit den selbstgebastelten Fackeln der Kinder durch den Ort, findet der Zug wieder seinen Höhepunkt am Martinsfeuer. Im Anschluss geht es dann zum Feuerwehrhaus in der Römerstraße, wo dann jedes Kind seinen Martinswecken beim St. Martin abholen kann. Ebenfalls wird dort frisch gebackener Uhles und Getränke zu zivilen Preisen angeboten. Um in diesem Jahr den Kindern wieder ein so tolles Event bieten und finazieren zu können, werden die Junggesellen ab dem 08. Oktober wieder mit dem Losverkauf an den Haustüren starten. Zu gewinnen gibt es auch in diesem Jahr wieder Hähnchen, Puten, Enten und Gänse, die beim Edeka Rudolphi in Remagen abgeholt werden können. Weiterhin wird auch wieder die Unterstützung der Bevölkerung am Samstag, den 10. November benötigt. Von 09.00 bis 15.00 Uhr kann am Martinsfeuer wieder Grünabfall und unbehandeltes Holz abgegeben werden. Die Mitglieder des Martinsausschusses und des Junggesellenvereins freuen sich bereits jetzt wieder auf einen tollen Martinstag mit den Kripper Kindern und Bürgern feiern zu können.

Foto: allgrafics

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster