Sonntag, November 28, 2021

Mitmach-Experimente mit Feuer für Kinder

Feurige Experimente im Kindertreff Oedingen

Mitmach-Experimente mit Feuer lassen die Kinder staunen

Heiß her ging es vergangenen Montag im Kindertreff Oedingen. Acht Jungen und Mädchen konnten an verschiedenen Stationen Mitmach-Experimente zum Thema „Feuer“ ausprobieren. Bevor das große Experimentieren losgehen konnte, wurde zum Einstieg über das richtige Verhalten in einem Brandfall gesprochen, sowie dem allgemeinen Umgang mit Feuer. Anschließend übten die Kinder die fünf „W-Fragen“ ein, die sie bei einem Anruf der Feuerwehr wissen sollten.
Dann ging es an das Experimentieren. In zwei Gruppen konnten die Jungen und Mädchen gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften Maike Kriechel und Aileen Buschmann unter anderen ausprobieren und erfahren, wie man eine Kerze unter Wasser brennen lassen kann, wieso ein mit Wasser befüllter Ballon nicht platzt, wenn er in eine Flamme gehalten wird und wie man mit Hilfe einer brennenden Kerze ein Glas an einem Teller festsaugen kann.
Highlight des Tages war der Besuch des Oedinger Jugendfeuerwehrleiters Daniel Weber, der mit einem Tragkraftspritzenwagen mit Wasser (TSF-W) und voll uniformiert vor gefahren kam. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie den Inhalt des Feuerwehrfahrzeugs genauestens erklärt bekamen. „Mit dem Wasser, dass hier auf dem Wagen gelagert ist, könntet ihr sieben Tage lang jeden Tag baden“, erklärte Daniel Weber den Kindern. Zu guter Letzt durfte jedes Kind sich selbst einmal wie im Einsatz fühlen. Mit dem Blaulicht ging es eine Runde durch Oedingen.
Der Einladung mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr einzutreten, möchten viele Kinder später einmal nachfolgen.
Die Aktion geschah im Rahmen der Stadtteilarbeit der Jugendpflege Remagen. Die Kindertreffs finden wöchentlich in den Stadtteilen Oedingen (montags), Oberwinter (dienstags), Bandorf (mittwochs) und Kripp (donnerstags) von 16 bis 18 Uhr statt. Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren können sich per E-Mail über info@jugendbahnhof-remagen.de für einzelne Aktionen anmelden. Die Aktionen werden über die sozialen Medien sowie auf der Homepage www.jugendbahnhof-remagen.de beworben.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X