Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Stadt Remagen

Mobil mit zwei neuen Fahrzeugen der Caritas-Fluthilfe

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Herzenssache unterstützt Projekt für die Menschen an der Ahr

Die Flut im Ahrtal Mitte Juli 2021 hat viele Spuren bei den Menschen hinterlassen. Oft nicht sichtbar sind die inneren psychischen Belastungen und erlittenen Verluste. So ist die Rückkehr zur Normalität für viele Familien und besonders ihrer Kinder noch weit entfernt. Aufgrund emotionaler Verletzungen fehlt oft die Kraft, Hilfseinrichtungen aufzusuchen oder gewohnten Alltagsaktivitäten nachzugehen. Diese Hilflosigkeit wird durch die fehlende Mobilität verstärkt, denn viele Familien haben seit der Flut kein Auto mehr und sitzen handlungsunfähig in ihrem Zuhause. Diese Menschen erhalten von der Caritas-Fluthilfe Unterstützung. Für die Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war es schwierig, nicht mobile junge Menschen und ihre Familien in den entlegenen Ortschaften des Flutkatastrophengebietes zu erreichen und ihnen die notwendige Mobilität zu geben. Aus diesem Grund kam der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. zu dem Entschluss, die Caritas-Fluthilfe mit zwei neuen Fahrzeugen mobiler zu machen. Dank der Herzenssache e.V. – der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank – konnten zwei brandneue Autos gekauft werden, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hausbesuche bei den betroffenen Familien und damit gezielte psychosoziale Beratung und Unterstützung ermöglichen. Außerdem sollen die Fahrzeuge dazu genutzt werden, Kinder und Jugendliche zu medizinischen, therapeutischen oder freizeitpädagogischen Angeboten zu bringen.
Fluthilfekoordinator Niklas Sebastian dankt für die Unterstützung, „denn die Fluthilfe der Caritas verfügt über ein sehr großes Netzwerk, um den Kindern psychosoziale Betreuung zu ermöglichen. Diese Tatsache war für die Herzenssache ausschlaggebend, dieses wichtige und sinnvolle Ahrtal-Projekt zu unterstützen.

Pressemeldung Caritas Kreis Ahrweiler
Foto: Carolin Klaes

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner