Mofa fuhr 100 km/h

Aktiplan Anzeige

Verkehrsdienst-Team kontrollierte Mofafahrer in Bonn Beuel – Rund 100 km/h auf Rollenprüfstand eingemessen

In den Abendstunden des 26.01.2022, gegen 19:20 Uhr, überprüfte ein Team des Verkehrsdienstes am Konrad-Adenauer-Platz in Bonn Beuel einen Mofafahrer. Nach den im Rahmen der anschließenden Kontrolle vorgelegten Fahrzeugpapieren handelt es sich bei dem von dem Jugendlichen gefahrenen Zweirad ein Mofa mit 25 km/h zulässiger Höchstgeschwindigkeit. Da sich Anhaltspunkte für mögliche technische Veränderungen am dem Mofa ergaben, forderten die Beamten ein weiteres Team mit einem sogenannten Rollenprüfstand zum Einmessen der Geschwindigkeit an. Die Einsatzkräfte staunten nicht schlecht, als der Mofaroller dann mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 100 km/h eingemessen wurde. Zur Durchführung weiterer Untersuchungen zum Umfang der technischen Veränderungen und der Verkehrssicherheit wurde das Mofa sichergestellt. An dem Zweirad fehlte unter anderem auch ein Tacho – der Fahrer konnte seine gefahrene Geschwindigkeit somit nur schätzen.

Den 15 Jährige sowie den Halter des Mofas erwarten Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Darüber hinaus münden die festgestellten technischen Veränderungen in einem weiteren Ermittlungsverfahren.

Das zuständige Verkehrskommissariat hat die weitergehenden Ermittlungen übernommen.

Pressemeldung Polizei Bonn
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X