Museum macht stark – Jugendliche werden Museumführer

73
Museum macht stark – und Du wirst Museumführer

Museum macht stark – Jugendliche werden Museumführer

Aktion für Jugendliche vom Heimatmuseum Sinzig, dem Denkmalverein Sinzig und dem Haus der offenen Tür
Sinzig. Wie bekommt man Jugendliche ins Museum? Auf diese Frage, die sich viele Museen stellen, will jetzt der Förderverein Denkmalpflege und Heimatmuseum zusammen mit dem HeimatMuseum Schloss Sinzig und dem Sinziger Haus der offenen Tür (HoT) eine Antwort geben. Beide Einrichtungen nehmen teil an der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgeschriebenen Aktion „Museum macht stark“. Ziel ist es, Jugendliche für den Erwerb eines Museumführerscheins zu gewinnen, um sie dann beispielsweise als Museumsführer für Gleichaltrige einzusetzen.

Dazu wurden als Kooperationspartner die Barbarossaschule (Realschule Plus) und das Begegnungscafé der evangelischen Kirchengemeinde Remagen-Sinzig gewonnen. Generell sind alle Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren eingeladen, das Museum zu entdecken und bei diesem Projekt mitzuarbeiten. In gemeinsamer Arbeit soll ein jugendgerechter Flyer zum Sinziger Museum erstellt, und die Fähigkeit, Gruppen eigenständig durch das Museum zu führen, erworben werden. Motto: „Werde Museumsführer für Deine Freunde“. Teilnehmende mit Migrationshintergrund können sich beispielsweise auch beim Erstellen eines mehrsprachigen Flyers einbringen. Auch eine Ausstellung soll mit den Jugendlichen geplant und durchgeführt werden.

Am Abschluss des Projektes steht eine große Präsentation kurz vor den Sommerferien, zu der die Öffentlichkeit und speziell auch die Familien der Teilnehmenden eingeladen sind. Bis es so weit ist, werden sie nach ausführlichem Kennenlernen des Museums unter anderem einem professionellen Medienworkshop mitgemacht und einen Besuch in einem großen Museum der Region erlebt haben.

Die Arbeiten am Projekt koordinieren der Vorsitzende des Denkmalvereins Hardy Rehmann und Annette Hoffmann von HoT. Ein Team Ehrenamtlicher um Museumsleiterin Agens Menacher wird die Gruppe pädagogisch begleiten. Sämtliche Kosten übernimmt das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Den Auftakt von „Museum macht stark“ bildet ein Treffen am Samstag, 9. März ab 14.00 Uhr. Alle Interessierten treffen sich am Schloss Sinzig, erfahren in einer kurzen Führung das Wesentliche über das Museum und nehmen sich dann im nahe gelegenen HoT die nächsten Schritte vor. Dazu gehören regelmäßige Treffen für die einzelnen Projektabschnitte und der von einer externen Fachkraft durchgeführte Medienworkshop.
(Kontakt: hardy.rehmann@t-online.de, annette.hoffmann@hot-sinzig.de)

Pressemeldung Denkmalverein Sinzig
Foto: allgrafics

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster