Närrischer Flohmarkt in der Alten Druckerei

196
Närrischer Flohmarkt in der Alten Druckerei

Närrischer Flohmarkt in der Alten Druckerei

Am 27. Januar können Sie Ihre gebrauchten Kostüme verkaufen
Sinzig. In Ihrem Schrank stapeln sich die alten Karnevalskostüme? Die Clownsklamotten passen nicht mehr? Die Kinder sind aus den Cowboy- und Prinzessinkostümen herausgewachsen? Ihr Karnevalsverein braucht dringend Platz für neue närrische Ideen? Dann gibt es jetzt die perfekte Gelegenheit, Ihre gebrauchten Kostüme zu Geld zu machen. Am Samstag, 27. Januar, gibt es in der Alten Druckerei in der Mühlenbachstraße 40 den ersten privaten Sinziger Karnevalsflohmarkt. Von 11 bis 18 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, den närrischen Kleiderschrank zu lüften. Närrischer Flohmarkt.  Und für alle, die noch kein Kostüm haben, besteht kurz vor dem Höhepunkt der Session die große Chance, sich rasch noch mit einer preisgünstigen Verkleidung zu versorgen.

Der Flohmarkt findet in einem passenden Rahmen statt: Am besagten Wochenende beginnt in der Alten Druckerei auch eine große Kostümschau zum Andenken an das verstorbene Sinziger Karnevalsoriginal Heinz Degen, der mit seinen Ideen im Veilchendienstagszug jedes Mal für Aufsehen sorgte – und das über Jahrzehnte. Zu der Ausstellung, die vom Bürgerforum Sinzig gemeinsam mit den Närrischen Buben und Claudia Flück von Foto Flück organisiert wird, gibt es in Kürze nähere Informationen.

Da die Zahl der Standplätze in den ehemaligen Industriehallen begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Wer mitmachen will, kann sich bis Montag, 22. Januar, per Mail anmelden bei info@buergerforum-sinzig.de. Die Standgebühr beträgt je nach Größe 5 bis 10 Euro. Das Geld fließt in die Finanzierung der Ausstellung.

 

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster