Neue Ausstellung – Alte Druckerei in Sinzig öffnet zum letzten Mal

Wie der Wechsel die Kunst inspiriert

Alte Druckerei in Sinzig öffnet zum letzten Mal die Türen für ein ganz besonderes Ausstellungsprojekt – Vernissage am 20. Mai

Sinzig. Das Größte kommt zum Schluss: Mit der umfangreichsten Ausstellung, die bislang in der Alten Druckerei in Sinzig gezeigt wurde, steht dem Kreis Ahrweiler ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswertes Kunstereignis bevor. Unter dem Titel „Wechsel – Change“ werden vom 20. Mai an Werke von insgesamt 86 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert. Dabei werden so viele Räume wie noch nie für die Ausstellung bespielt. Der Wermutstropfen: Es wird die letzte Kunstschau in den beeindruckenden Hallen des Industriebaus sein.
Die wegen der Corona-Pandemie zweimal verschobene Ausstellung, die erneut vom Berufsverband  Bildende Kunst (BBK) Bonn-Rhein-Sieg zusammen mit der Sinziger AHRTkomm-Gruppe organisiert wurde, hätte keinen passenderen Titel tragen können. Tatsächlich erleben wir einen Wandel der Welt, dessen Geschwindigkeit, Breite und Tiefe einem den Atem raubt und viele Ängste auslösen kann. Und mit dem blutigen russischen Angriffskrieg in der Ukraine sind wir endgültig in einer Zeitenwende angekommen. Wo nur soll man anfangen, die Dinge neu zu ordnen? Können wir diesen Wechsel überhaupt noch steuern? In solch unsicheren Zeiten hat die Kunst Hochkonjunktur. Sie stellt sich diesen Fragen, sucht nach Antworten, ringt um Wahrheiten.  
Wechsel – dieses Wort passt aber auch für den Ort der Ausstellung. Zum letzten Mal steht die Alte Druckerei für eine solche Kunstschau zur Verfügung, denn danach werden für die Immobilie im Herzen Sinzigs neue Zeiten anbrechen und neue Pläne geschmiedet. „Seit 2014 gehört die Alte Druckerei als fester Bestandteil zur Kunstszene im Kreis Ahrweiler. Dieser einmalige Ort der Kunstpräsentation wird schmerzlich fehlen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Veranstalter BBK und AHRTkomm. Sie verbinden dies mit dem ausdrücklichen Dank an die Eigentümerin Dr. Manjieh Pischnamazzadeh, die als Kunstliebhaberin die Räume über viele Jahre für diese Zwecke kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
Die finale Ausstellung „Wechsel – Change“ wird am Freitag, 20. Mai, um 19 Uhr eröffnet. Auch die neue Landrätin Cornelia Weigand wird ein Grußwort sprechen. Die Kunsthistorikerin Dr. Barbara Zelinsky gibt dann eine Einführung in die Ausstellung. 
Die Kunstschau ist bis zum 19. Juni jeweils samstags und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 19. Juni, geht die Ausstellung um 17 Uhr mit einer Finissage zu Ende.  Damit schließt sich dann auch das Kapitel Kunst in der Alten Druckerei, die so viele unvergessliche Kulturereignisse gesehen hat. Man darf gewiss sein, dass dann auch ein paar Tränen fließen werden.

Pressemeldung AHRTkomm

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X