Neue Buslinie – Bad Bodendorf – Sinzig – Westum – Bad Neuenahr

215
Neue Buslinie - Sinzig - Bad Bodendorf - Westum - Bad Neuenahr

Neue Buslinie – Bad Bodendorf – Sinzig – Westum – Bad Neuenahr

Fahrplanänderungen ab 1. Dezember
Ab dem 1. Dezember verfügt der ÖPNV im Kreis über eine neue Linie: Die 826 verbindet das Kurviertel Bad Bodendorf mit der Kernstadt Sinzig. Von Sinzig aus fährt die Linie 850 künftig über Westum und Löhndorf nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Freizeitbad Weibern-Kempenich erhält mit der Linie 805 künftig Anschluss an den Nahverkehr. Die Linie 863 hält ab dem kommenden Monat bei jeder Fahrt in Hönningen-Liers. Die Haltestelle „Liers Abzweig“ entfällt damit. Das gibt die Kreisverwaltung bekannt.

Im Schülerverkehr sind die Fahrpläne jetzt darauf abgestimmt, Umstiege zu vermeiden. Mehr Schüler als bisher bekommen damit eine Direktverbindung zwischen Schule und Wohnort. Auch die Vorgaben der maximalen Beförderungszeit können mit den neuen Fahrplänen weitgehend eingehalten werden.

Um das umfangreiche Tarifangebot weiter auszubauen wird der VRM zum 1. Januar 2020 das VRM-JobTicket einführen. Angestellte von Behörden und Betrieben (ab 10 Mitarbeitern) können damit für 66 Euro pro Person das gesamte VRM-Gebiet bereisen – am Wochenende inklusive einer weiteren erwachsene Person und mit bis zu drei Kindern, die verbundweit mitfahren können. Das ÖPNV-Angebot wird durch weitere Tarife abgerundet: RegioBusse fahren auch an Sonntagen von früh morgens bis in den späten Abend, NachtBusse sogar die ganze Nacht. FahrradBusse ermöglichen es, auf attraktiven Routen Fahrräder mitzunehmen und Niederflurbusse bieten allen Altersgruppen einen bequemen Einstieg und damit eine einfache Beförderungsmöglichkeit. Besonders attraktiv ist das Gästeticket, das von Hotels und Pensionen für Übernachtungsgäste zur Verfügung gestellt werden kann. Dieses Ticket berechtigt die Gäste, den öffentlichen Personennahverkehr im Gebiet des VRM unentgeltlich zu benutzen.

Zum 1. Juli 2018 trat das gemeinwirtschaftliche Buskonzept im Kreis in Kraft. Die Erfahrungen, die der Kreis, der Verkehrsverbund Rhein-Mosel und die Verkehrsunternehmen seither sammeln konnten, sind in die Fahrplanänderungen mit eingeflossen.

Detaillierte Informationen zu den Linien und ihren Abfahrtszeiten gibt es unter www.vrminfo.de.

Pressemeldung Kreis Ahrweiler
Foto: Archivbild

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster