Donnerstag, Januar 20, 2022

Neuer Bildband Remagen

zum Bewerten klicken
... Abgestimmt: 0 Bewertung: 0

Neuer Bildband Remagen mit Kunst, Kultur und Lebensfreude

Neuer Bildband Remagen + Kunst, Kultur und Lebensfreude hat sich die Stadt Remagen als Motto seit Jahren auf die Fahne geschrieben. Ein beredtes Beispiel, dass es den Machern aus Politik, Verwaltung und Szene gelungen ist, diese Worte in die Tat umzusetzen gab jetzt am Wochenende abermals der „Lebenskunstmarkt“. Tausende von Besuchern fanden sich ein, um Kunsthandwerk, darstellende und bildende Kunst in der Zeltstadt in den Galerien und in den Straßen und Gassen zu genießen.

bildband remagenNicht zuletzt der provencalische Markt zieht Gourmets von Nah und Fern in seinen Bann. Was Remagen an Kunst, Kultur und Lebensfreude rund ums Jahr zu bieten hat, das haben der Hobbyfotograf Peter Lüdtke, der Journalist Rolf Plewa und der Grafiker Rolf-Dieter Meißner nun in einem weiteren Bildband festgehalten, der pünktlich zum Lebenskunstmarkt aus der Druckerpresse kam. Das erste Exemplar überreichten die drei „Autoren“ Remagens Bürgermeister Herbert Georgi, sowie Wirtschaftsförderer Mark Bors und Fremdenverkehrsamtsleiter Martin Tillmann, die beide an der Gestaltung maßgeblich beteiligt waren.

„Ein tolles Werk, das nicht nur die Schönheit unserer Landschaft, das tolle Treiben in unserer Stadt, sondern auch das rheinische Lebensgefühl ihrer Menschen trefflich widerspiegelt“, kommentierte Georgi den fast 100-seitigen Bildband. Über 13 Kilometer Rheinfront wird der Betrachter durch Remagen geführt, das Treideln in Kripp und das mediterrane Lebensgefühl am Campingplatz in Rolandwerth zeigen die beiden Fotografen auf. Luftaufnahmen der Schlösser, die hoch oben über dem Rhein thronen kann der Betrachter aus einer völlig neuen Perspektive kennen lernen, oder Denkmäler wie das von Ferdinand Freiligrath zum ersten Mal registrieren. Natürlich widmen die Herausgeber dem Friedensmuseum einen breiten Raum, und sie gehen der Kunst im Arp-Museum oder der Kulturwerkstatt nach.

Die Rennfahrerlegende Rudolf Caracciola darf nicht fehlen

, und bei „Rhein in Flammen“ wird sich manch Betrachter an diese wunderschönen Abende an der Uferpromenade erinnern.

Natürlich nimmt auch das Geschehen an der schönsten Promenade zwischen Köln und Koblenz einen Platz ein, doch der aufmerksame Betrachter wird feststellen, dass immer wieder die Stadt und ihre Menschen im Mittelpunkt des Bildbandes stehen. Ob das Marktgeschehen, ob Römisches Museum oder die Fachhochschule, die Menschen, die in Remagen so aktiv sind, werden sich in dem Bildband erkennen können. Vereinen und Institutionen gilt die Aufmerksamkeit der Macher des Buches, und selbstverständlich finden auch die wunderschönen Ortsteile von Remagen, sowie die Partnerschaft mit Maisons-Laffitte ihren Platz. Dass dem Karneval ein ganz besonderes Kapitel gewidmet wird, versteht sich fast von selbst. Der Bildband ist erhältlich in „Hauffes Buchsalon“ an der Marktstraße und in der „Touri-Information“ am Rathaus.

Foto: Was Remagen an Kunst, Kultur und Lebensfreude rund ums Jahr zu bieten hat, das haben der Hobbyfotograf Peter Lüdtke, der Journalist Rolf Plewa und der Grafiker Rolf-Dieter Meißner nun in einem weiteren Bildband festgehalten.

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X