Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Maranatha

Opferbeauftragter RLP gegen Fake News zur Ahrtalflut

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Fragen und Anträge

https://wiederaufbau.rlp.de/haeufige-fragen

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Placzek: “Es gibt nicht mehr Tote oder Suizide im Ahrtal”

Detlef Placzek, Opferbeauftragter des Landes, gegen Fake News in Sozialen Medien

Besonders zwei Gerüchte halten sich nach der Naturkatastrophe in Rheinland-Pfalz in den sozialen Medien hartnäckig: Zum einen soll die Landesregierung Tote verschweigen. Den Gerüchten zufolge seien deutlich mehr Menschen bei dem Hochwasser ums Leben gekommen als 135. Und: Fast täglich würden sich Menschen das Leben nehmen, weil ihnen nach der Flut nicht genügend geholfen wird. Der Opferbeauftragte des Landes, Detlef Placzek, kennt dagegen die Tatsachen.

Pressemeldung Wiederaufbau RLP
Film: Jennifer de Luca

Opferbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz

Als Opferbeauftragter der Landesregierung Rheinland-Pfalz ist Detlef Placzek zentraler und unabhängiger Ansprechpartner für Opfer von terroristischen Anschlägen, Naturkatastrophen und größeren Unglücken mit Personenschaden.

Es ist das selbstverständliche Einlösen einer humanitären Verpflichtung gegenüber Menschen, denen immenses Leid widerfahren ist.
Leitlinie ist eine individuelle, ressourcenorientierte Betreuung, in deren Mittelpunkt der betroffene Mensch und seine Bedürfnisse stehen.

Weitere Informationen auf der Seite: https://lsjv.rlp.de/de/unsere-aufgaben/soziale-entschaedigung/opferbeauftragter-des-landes-rheinland-pfalz/

Veranstaltungen zur Flut

Aktueller Monat

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner