Ortsbeirat Oedingen tagte

Aktiplan Anzeige

6. Öffentliche Sitzung wieder in Präsenz

Oedingen; Die Umgestaltung des alten „Bolzplatzgeländes“ stand im Mittelpunkt der jüngsten Ortsbeiratssitzung in Oedingen. Dieser soll noch in diesem Jahr forciert werden. Zunächst soll in Eigenleistung ein Bouleplatz entstehen. Andreas Voos und weitere engagierte Oedinger wollen das Projekt umsetzen. Vorbereitungen hierfür sollen in der Verbindung OV Olaf Wulf mit seinem Stellvertreter Hans-Willi Jungbluth und der Stadtverwaltung Remagen getroffen werden.

In einem weiteren Schritt sollen die im diesjährigen Haushalt befindlichen Mittel eingesetzt werden: Für eine Sitzgruppe, eine vernünftige Zuwegung sowie Planungsarbeiten für den zukünftigen Mehrgenerationenplatz. Der Rat stimmte dieser Vorgehensweise einheitlich zu.
Das Jahresbudget des Ortsbeirates soll in diesem Jahr für die Kultur- und Brauchtumspflege eingesetzt werden. Dorfaktivitäten, rund um Ortsbeirat, Vereine und Bürgerschaft, sollen hieraus mitfinanziert werden. Auch hier erging ein einstimmiger Beschluss.
Nach einer äußerst intensiven und informativen Vorstellung der städtischen, Remagener Gleichstellungsbeauftragten, Herta Lauer, stand das Radparken auf der Tagesordnung. Primär war die Standortfrage von Fahrradabstellanlagen die Aufgabe des Rates. Neben zwei neuen Vorschlägen, am Rondell an der Feuerwehr und am Bolzplatz -im Rahmen der Umgestaltung- war es allen Ratsmitgliedern wichtig, die derzeitig vorhandenen Abstellanlagen auf standes- und zeitgemäßen Zustand zu prüfen.
Nach eingehender Diskussion sprach sich der Rat abschließend mehrheitlich gegen ein eigenes „Ortslogo“ aus, möchte die Thematik rund um ein ortseigenes Wappen aber aufrecht erhalten, und in Zukunft weiter beraten.
In diesen schwierigen Haushaltszeiten rief der OV dann zur Sparsamkeit auf. Nichtsdestotrotz gab es Wünsche u.a. eine festinstallierte Geschwindigkeitsmessanlage sowie Mittel für die längerfristige Umgestaltung Bolzplatz. Mitteilungen rund um das Ortsgeschehen sowie diverse Anfragen von Seiten der OBR-Mitglieder brachten die Sitzung dann zum Abschluss.

Pressemitteilung, Ortsbeirat Oedingen
Foto: Archiv

  • 6. Öffentliche Sitzung wieder in Präsenz –
    Oedingen; Die Umgestaltung des alten „Bolzplatzgeländes“ stand im Mittelpunkt der jüngsten Ortsbeiratssitzung in Oedingen. Dieser soll noch in diesem Jahr forciert werden. Zunächst soll in Eigenleistung ein Bouleplatz entstehen. Andreas Voos und weitere engagierte Oedinger wollen das Projekt umsetzen. Vorbereitungen hierfür sollen in der Verbindung OV Olaf Wulf mit seinem Stellvertreter Hans-Willi Jungbluth und der Stadtverwaltung Remagen getroffen werden. In einem weiteren Schritt sollen die im diesjährigen Haushalt befindlichen Mittel eingesetzt werden: Für eine Sitzgruppe, eine vernünftige Zuwegung sowie Planungsarbeiten für den zukünftigen Mehrgenerationenplatz. Der Rat stimmte dieser Vorgehensweise einheitlich zu.
    Das Jahresbudget des Ortsbeirates soll in diesem Jahr für die Kultur- und Brauchtumspflege eingesetzt werden. Dorfaktivitäten, rund um Ortsbeirat, Vereine und Bürgerschaft, sollen hieraus mitfinanziert werden. Auch hier erging ein einstimmiger Beschluss.
    Nach einer äußerst intensiven und informativen Vorstellung der städtischen, Remagener Gleichstellungsbeauftragten, Herta Lauer, stand das Radparken auf der Tagesordnung. Primär war die Standortfrage von Fahrradabstellanlagen die Aufgabe des Rates. Neben zwei neuen Vorschlägen, am Rondell an der Feuerwehr und am Bolzplatz -im Rahmen der Umgestaltung- war es allen Ratsmitgliedern wichtig, die derzeitig vorhandenen Abstellanlagen auf standes- und zeitgemäßen Zustand zu prüfen.
    Nach eingehender Diskussion sprach sich der Rat abschließend mehrheitlich gegen ein eigenes „Ortslogo“ aus, möchte die Thematik rund um ein ortseigenes Wappen aber aufrecht erhalten, und in Zukunft weiter beraten.
    In diesen schwierigen Haushaltszeiten rief der OV dann zur Sparsamkeit auf. Nichtsdestotrotz gab es Wünsche u.a. eine festinstallierte Geschwindigkeitsmessanlage sowie Mittel für die längerfristige Umgestaltung Bolzplatz. Mitteilungen rund um das Ortsgeschehen sowie diverse Anfragen von Seiten der OBR-Mitglieder brachten die Sitzung dann zum Abschluss.
    Pressemitteilung, Ortsbeirat Oedingen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X