Osterferienprogramm im Jugendbahnhof

27
Osterferienprogramm im Jugendbahnhof

Osterferienprogramm im Jugendbahnhof

In den Ferien war es wieder so weit. Die Schulranzen blieben zu Hause und der Ferienspaß konnte beginnen! Vom 23. bis 26. April 2019 bot der Jugendbahnhof Remagen wieder abwechslungsreiche und spannende Aktionen für Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren an.
Das erste Abenteuer begann im Tolli Park Mayen, wo die Teilnehmenden sich in einem Indoor- sowie Outdoorparcours austoben konnten. Außerdem erfreuten sich die Jungen und Mädchen an den rasanten Fahrgeschäften, die der Abenteuerpark zusätzlich bot. Auch der Wasserspielplatz ließ keine Kleider trocken. Was nicht schlimm war, denn die Sonne ließ sich an diesem Tag häufig blicken. Alle waren sich einig, dass der Tolli Park für jeden etwas zu bieten hatte.
Am folgenden Tag erlebten die Kinder das Mittelalter einmal anders. Bei einer Mitmachführung im Rheinischen Landesmuseum Bonn hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit sieben Menschen aus dem Mittelalter, wie den Ritter, die Burgherrin oder den Handwerker mittels Touchscreens und virtuellen Mitmachaktionen näher kennenzulernen. So konnten sie wie ein Ritterturnier bestreiten oder die Anstrengung erleben, ein Schwert zu schmieden. Alle Jungen und Mädchen waren sehr interessiert und hatten sehr viel Spaß an den insgesamt 35 Stationen.
„Erforschen erlaubt – Hämmern, Werken und Experimentieren“ stellte das Motto der nächsten Aktion dar. An diesem Tag wurde den Kindern gezeigt, wo Naturwissenschaften auch im Alltag zu finden sind. Zusätzlich konnten sie sich an vielen Experimenten wie den Aufbau einer Kartoffelbatterie oder einem Vulkanausbruch mit Lauge und Säure ausprobieren. Ein Highlight stellte beim Werken der Bau des Heißen Drahtes dar. Dabei konnten die Kinder die Bausatzteile selber auf einer Holzplatte verschrauben, das Drahtlabyrinth biegen und alle elektronischen Bauteile verbinden. Die Mädchen und Jungen hatten dabei sehr viel Spaß und zeigten ihre Geschicklichkeit im Umgang mit Werkzeug und Elektronik. Am letzten Ferientag besuchte die Gruppe das Kino-Center Rhein-Ahr. Gemeinsam mit den Kindern von der Ferienbetreuung vom Haus der offenen Tür Sinzig schauten sich die Teilnehmenden im eigens für sie gebuchten Kinosaal den Animationsfilm „Willkommen im Wunder Park“ an. Natürlich durfte das Popcorn nicht fehlen.

In der zweiten Ferienwoche fand das Programm für Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren statt. Gemeinsam mit dem Institut für Medien und Pädagogik RLP aus Mainz entdeckten die Jugendlichen das Arp Museum Rolandseck von einer ganz anderen Seite. Mit Hilfe der App „Aris“ konnten die Teilnehmenden die Architektur und Kunstwerke im Museum digitalisieren und wichtige Zusatzinformationen festhalten. Außerdem brachten sie ihre eigene Meinung darüber mit ein. Mit Hilfe von QR-Codes können nun auch andere Besucher auf diese Informationen zugreifen. Am ersten Aktionstag machten sich die Mädchen und Jungen zunächst mit den iPads und der App sowie deren Funktionen vertraut. Am folgenden Tag erhielten die Jugendlichen am Vormittag eine kleine Führung und konnten sich daraufhin Gedanken zu den einzelnen Kunstwerken machen und die Digitalisierung umsetzen.
In den Sommerferien 2019 findet wieder ein abwechslungsreiches Programm für klein und groß statt. Bei Interesse können sich Kinder, Jugendliche und Eltern gerne unter www.jugendbahnhof-remagen.de oder auf der Facebookseite des Jugendbahnhofs informieren. Das Team vom Jugendbahnhof ist von Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr persönlich im Treff Maisons-Laffitte-Platz 2 in Remagen vor Ort oder telefonisch unter der Nummer 02642/906852 zu erreichen.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster