Freitag, Januar 28, 2022

Pegel der Ahr und der Nebenflüsse werden beobachtet

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412

Personensuche
0800 6565651

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Bewerten
... Stimmen 0 Bewertung: 0

Horst Gies ruft die Technische Einsatzleitung des Kreises (TEL) ein

Hochwasserschutz aktuell

Heute Morgen hat der Erste Kreisbeigeordnete des Kreises Horst Gies die Technische Einsatzleitung des Kreises (TEL) einberufen, um die Pegel der Ahr sowie weiterer Nebenflüsse und Bäche im Kreis Ahrweiler zu beobachten.

Aufgrund der Wetterlage und dem anhaltenden Regen halte ich es für enorm wichtig, die Ahr, aber auch alle anderen Bäche im Kreis intensiv zu beobachten und zum Schutz unserer Bevölkerung kein Risiko einzugehen. Nach dem, was wir erleben mussten, geht Sicherheit vor“, so Gies.

Eine akute Gefahr besteht derzeit ausdrücklich nicht. Es liegen zudem keine Unwettermeldungen für den Kreis Ahrweiler vor.

Die TEL ist derzeit an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) oberhalb von Bad Neuenahr-Ahrweiler untergebracht. 

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Archiv

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X