Polizeibericht 02. bis 04.02.2018

276
PKW-Diebstahl - Trickbetrug - Ölunfall - Einbruch - der Polizeibericht 02. bis 04.02.2018

PKW-Diebstahl – Trickbetrug – Ölunfall – Einbruch –
der Polizeibericht 02. bis 04.02.2018


Polizeiinspektion Remagen

Pkw-Diebstahl
Remagen-Oberwinter. Bisher unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Frei-tag auf Samstag einen Pkw VW-Touran, Farbe braun. Das Fahrzeug wurde gegen 18:00 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz am Pferdeweg abgestellt. Die Polizei Remagen fragt nun, wer möglicherweise Hinweise zur Tat geben kann, Tel. 02642/9382-0.

Trickdiebstahl
Sinzig. Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Samstag ein älteres Ehepaar. An der Haustür der Geschädigten erschien ein junger Mann und gab sich als Mitarbeiter des Wasserbauamtes aus. Er müsse ins Haus, um Geruchsfilter einzubauen. Der bisher unbekannte Täter konnte so im Haus diverse Gegenstände entwenden, um sich da-nach mit einem hellen Fahrzeug zu entfernen. Der Täter wird als junger, sehr freundlicher Mann beschrieben, er soll ca. 30 Jahre alt sein. Mögliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Remagen, Tel. 02642/9382-0.

Plane von geparktem Lkw aufgeschlitzt
Sinzig. An einem im Gewerbegebiet geparktem Lkw wurde, vermutlich in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag, von unbekannten Tätern die hinter Plane der Ladefläche aufgeschlitzt. Anschließend wurden Teile der Ladung durchwühlt. Auch fragt die Polizeiinspektion Remagen um Hinweise, Tel. 02642/9382-0.

Leblose Person
Am 01.02.2018 gegen 17.24 Uhr wurde die PI Remagen über eine leblose Person in einer Wohnung in Remagen-Oberwinter informiert. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten fest, dass ein Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte zu einer Rauchbildung in der Wohnung geführt hatte, die letztlich durch Zeugen bemerkt wurde. Die Feuerwehr Oberwinter rückte mit Schutzausrüstung in die Wohnung ein und barg die leblose Person. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 82-jährigen Hausbewohners feststellen.

Die Ermittlungen werden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Koblenz durch die Kriminalinspektion Mayen geführt. Aktuell steht noch nicht fest, ob der Tod durch eine Rauchgasintoxikation herbeigeführt wurde oder es sich um einen natürlichen Tod handelt. In der Wohnung entstand bis auf den Kochtopf kein Brandschaden.


Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Altenahr Tageswohnungseinbruch
Als die Bewohner eines Einfamilienhauses am Abend des 3.2.2018 nach Hause zurückkehrten, stellten sie fest, dass in ihr Anwesen eingebrochen worden war. Bisher unbekannte Täter gelangten nach dem Aufhebeln der Terrassentür in das Haus und durchsuchten dort in verschiedenen Zimmern diverse Schränke und andere Behältnisse. Zur konkreten Beute konnten noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden am Haus beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Grafschaft-Gelsdorf Ölunfall
Grafschaft-Gelsdorf – Am Vormittag des 3.2.2018 wurde in einem Betrieb in Grafschaft-Gelsdorf festgestellt, dass ein Altölbehälter leckgeschlagen war. Durch den Zwischenfall waren mehrere Liter Öl ausgelaufen, sodass die Feuerwehr Grafschaft alarmiert werden musste. Unter Leitung des stellvertretenden Wehrleiters konnte der größte Teil der ausgetretenen Flüssigkeit aufgenommen werden. Durch den vorhandenen Ölabscheider konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde wurde zur Begutachtung der Wasserqualität eingeschaltet, es wurden keine Beeinträchtigungen festgestellt. Wie es zu dem Schaden an dem Behälter kam, ist bisher nicht bekannt, die Ermittlungen dauern an. Die Feuerwehr war mit 20 Kameraden und vier Fahrzeugen im Einsatz.


Polizeiinspektion Adenau

Kempenich – Sachbeschädigung durch Farbschmiererei
Kempenich – Am Nachmittag des 03.04.2018 (Samstag) kam es in Kempenich in der Bahnhofstraße zu einer Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter beschmierte zwei Eingangstüren eines Mehrfamilienhauses mit weißer Malerfarbe. Die Türen wurden hierbei nicht unerheblich beschädigt. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme vor Ort wurde bekannt, dass Anwohner im fraglichen Tatzeitraum, etwa 17.00 bis 17.30 Uhr, in diesem Bereich einen jungen Mann, bekleidet mit einer Mütze, beobachtet hatten. Ob es sich hierbei um den Täter handelt muss noch geklärt werden. Sollten Sie Hinweise zu dieser Person oder dem Vorfall machen können, wenden Sie sich bitte an ihre Polizei Adenau, Telefon 02691-9250.


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster