Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Maranatha

Polizeibericht 20. bis 22.04.2018

Newsletter

Presseartikel
als Tagesausgabe
per Email erhalten.

Wir senden keinen Spam!

Aktueller Monat

Facebooktreffen – Schüsse bei Hochzeit – Verkehrsunfälle – der Polizeibericht 20. bis 22.04.2018


PI Remagen

Facebook-Treffen gerät außer Kontrolle
Über eine Facebook-Gruppe zur Veranstaltung „Anlassen“ auf dem Nürburgring verabredete sich ein nicht überschaubarer Personenkreis. Hierbei wurde vereinbart, dass man sich ab Freitag im Industriegebiet Brohltal-Ost trifft, um gemeinsam am Sonntagmorgen den Nürburgring aufzusuchen. Bereits in den Vorjahren fand ein solches Treffen statt, jedoch waren nie mehr als 50 Personen der Einladung gefolgt. Die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet bauten ihre Zelte auf einer brachliegenden Wiese auf, ohne zuvor die Erlaubnis des Eigentümers eingeholt zu haben. Weiterhin kam es zu erheblichen Beschwerden über Verkehrsverstöße und Beeinträchtigungen durch mehrere Zweiradfahrer in der Ortslage Niederzissen. Am Samstag wurde dann festgestellt, dass weit über 300 Teilnehmer ihr Lager im Industriegebiet bei Niederzissen aufgeschlagen hatten, mit steigender Tendenz. Ein Verantwortlicher für das Lager war nicht vorhanden. Mehrere Teilnehmer berichteten jedoch, dass das Treffen „aus dem Ruder laufe“ und niemand die Kontrolle übernehme. Die Polizei Remagen löste daraufhin das Lager auf. Die Teilnehmer wurden auf verschiedene Ausgleichsflächen / Campingplätze verteilt. Einige Teilnehmer unterstützen dabei die Polizei, indem sie die Übernachtungsmöglichkeiten in der Facebookgruppe veröffentlichten. Durch polizeiliche Präsenz konnten letztlich auch Beschwerden aus der Bevölkerung heraus erheblich reduziert werden.

Freudenschüsse bei Hochzeitsfeier
Am Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr kam es während eines Autocorso anlässlich einer Hochzeit in der Ortslage Sinzig zu Beschwerden über eine männliche Person, die mit einer Pistole aus einem fahrenden Auto heraus in die Luft schieße. Vor Ort konnten die aufnehmenden Polizeibeamten entsprechende Patronenhülsen sicherstellen. Ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet. Die Polizei Remagen bittet um Zeugenhinweise, insbesondere zur Identität des Schützen unter der Telefonnummer 02642/93820.


PI Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Verkehrsunfall mit Linienbus
Glück im Unglück hatten die Beteiligten bei einem Verkehrsunfall in Schalkenbach, bei dem ein Linienbus beteiligt war. Eine PKW-Fahrerin war am Freitagnachmittag gegen 16.00 Uhr mit ihrem PKW aus der Dorfstraße in die Hauptstraße eingefahren und hatte die Vorfahrt eines Linienbusses missachtet, der die L 83 in Richtung Königsfeld befuhr. Der Fahrer des Linienbusses konnte nicht rechtzeitig bremsen, so dass der Bus gegen die Fahrerseite des PKW stieß. Es befanden sich zum Glück keine Fahrgäste im Bus, der Fahrer blieb unverletzt, ebenso die Fahrerin des PKW. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 10.000,- EUR.

VU-Flucht (Bad Neuenahr)
Pkw-Fahrer parkte seinen Pkw am Samstag, zw. ca. 11.30 und 14.00 Uhr, ordnungsgemäß auf dem zum Anwesen Uhlandstraße 7 (Fitnessstudio) gehörenden Parkplatz. In der Zeit zwischen 11:30 Uhr bis 14:07 Uhr stieß derzeit flüchtiger Unfallverursacher ON 01 gegen den hinteren Stoßfänger. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- EUR. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am PKW des Geschädigten konnten Fremdlackanhaftungen des flüchtigen Kfz gesichert werden. Die Ermittlungen zur Feststellung des Unfallverursachers dauern derzeit an. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641-9740.

Verkehrsunfall mit verletztem Krad-Fahrer
Ein Verkehrsunfall mit verletztem Kradfahrer ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf der L 83 zwischen Bad Neuenahr und Königsfeld. Aus einer Gruppe von mehreren Fahrern geriet ein 36-jähriger Kradfahrer aus Neuss in einer Doppelkurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit zwei entgegenkommenden PKW. Der Kradfahrer wurde von seinem Fahrzeug über ein PKW-Dach geschleudert und kam im Straßengraben zum Liegen. Er wurde mit leichten Verletzungen (Prellungen)in das Krankenhaus nach Bad Neuenahr verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000,- EUR.

Zwei weitere Verkehrsunfälle mit Kradbeteiligung waren am Wochenende von der Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler zu bearbeiten: Auf der L 85, Ramersbach – Blasweiler, wurde am Sonntag gegen 11.20 Uhr, ein Reh von einem Krad erfasst und in den Gegenverkehr, ebenfalls Kradfahrer, geschleudert. Während der erste Kradfahrer mit leichten Schäden am Krad davon kam, stürzte der entgegenkommende Fahrer und verletzte sich leicht. Der Gesamtschaden beträgt hier ca. 5500,- EUR. Ein Auffahrunfall zwischen Krad und PKW ereignete sich am Sonntag gegen 12.120 Uhr in Kalenborn: ein Kradfahrer fuhr infolge Unaufmerksamkeit auf einen vorausfahrenden PKW auf. Auch hier entstand nur Sachschaden, der sich auf ca. 2000,- EUR beläuft.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit
Verkehrsunfall mit Trunkenheit(Ahrweiler) Zunächst meldet am Samstag, gegen 17.00 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer einen vermutlich volltrunkenen Autofahrer in einem schwarzen 7er BMW, der beim Befahren der Wilhelmstraße in Richtung Ahrweiler mehrfach auf den Bordstein geraten sei. Nur zwei Minuten später teilt ein Zeuge mit, dass in der Bossardstraße ein Pkw gegen einen Baum gefahren sei. Der Fahrer sei dabei offensichtlich verletzt worden. Rettungskräfte und Polizei treffen wenig später an der Unfallstelle ein. Bei dem Unfallfahrzeug handelte es sich tatsächlich um den kurz zuvor aufgefallenen BMW. Der 59-jährige Fahrer aus Österreich hatte nach Durchfahren des Kreisverkehres offensichtlich vollständig die Kontrolle über seinen PKW verloren. Er wurde aufgrund unklarer Verletzungen (Polytrauma) vorsorglich durch die FFW aus dem Pkw geborgen (B-Säule abgetrennt). Er wurde im Weiteren im KHS Bad Neuenahr versorgt und stationär aufgenommen. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurden leere Wodkaflaschen im PKW gefunden. Beim Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Alkotest ergab eine Alkoholkonzentration von über 2 Promille. Weiter ergaben sich Hinweise auf Medikamenteneinwirkung. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe entnommen.


PI Adenau

Anlassen 2018 Überschattet durch tödlichen Motorradunfall, Zeugen gesucht
Adenau, Nürburgring – Bei sommerlichen Temperaturen fand heute die Veranstaltung „Anlassen 2018“ am Nürburgring statt. Die Polizeidirektion Mayen beteiligte sich an der Veranstaltung „Anlassen 2018“ zum Saisonstart der Zweiradsaison am Nürburgring. Neben zielgruppenorientierter Präventionsarbeit durch Infostände und Vorführungen der Hochschule der Polizei wurden den Besuchern die Gefahren und Risiken des Motorradfahrens näher gebracht. Die Veranstaltung wurde von ca. 20.000 Motorradfahrern besuch.

Überschattet wurde die Veranstaltung durch einen tödlichen Motorradunfall bei der Rundfahrt über der Nordschleife nach dem Motorradgottesdienst. Im Streckenabschnitt Fuchsröhre der Nordschleife stießen ein 57jähriger aus Nordrhein-Westfalen und ein Niederländer mit ihren Motorrädern zusammen. Die genauen Umstände sind noch ungeklärt. Der 57-jährige verstarb an den Folgen des Verkehrsunfalles. Der Niederländer verletzte sich leicht. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz wurde ein Unfallgutachten in Auftrag gegeben.

Die Polizei sucht noch Zeugen des Verkehrsunfalles und bittet daher sich bei der Polizeiinspektion Adenau unter der Rufnummer 02691 / 9250 zu melden.


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner