Polizeibericht 5. bis 7.01.2018

641
Kirchendiebstahl - Müllablagerung - Sachbeschädigung - Trunkenheit - der Polizeibericht 5. bis 7.01.2018

Kirchendiebstahl – Müllablagerung – Sachbeschädigung – Trunkenheit – der Polizeibericht 5. bis 7.01.2018

PI Bad Neuenahr-Ahrweiler

Verkehrsunfall mit Trunkenheit
In der Walporzheimer Straße ereignete sich in der Nacht zum 06.01. ein Verkehrsunfall, bei dem der stark alkoholisierte Fahrer eines PKW einen anderen parkenden PKW gerammt hatte. Durch den starken Anstoß wurde der parkende PKW einige Meter nach vorne gedrückt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der 33-jährige in Bad-Neuenahr-Ahrweiler wohnenden Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt; ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Sachbeschädigung / Müllablagerung
Am Samstagmorgen wurde hiesige Dienststelle über eine Müllablagerung in der Gemarkung Ringen, neben der Autobahn A 61 in Kenntnis gesetzt. Die Beamten fanden in Ringen in der Verlängerung der Straße „Im Kreuzerfeld“ Richtung A 61 einen auf ganzer Höhe durchtrennten Wildschutzzaun vor. Dahinter waren Teile eines braunen Kleiderschrankes entsorgt worden. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641-9740.

Sachbeschädigung an PKW
Bereits mehrfach war es in der Heerstraße auf dem Parkplatz eines Discounters zu Sachbeschädigungen an PKW gekommen: mehrere Autos wurden in den vergangenen Monaten mutwillig mit großen Kratzern beschädigt. Nun wurde am Samstag, 06.01.18, gegen 10.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Aldi an der Heerstraße erneut ein PKW zerkratzt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641-9740

Trunkenheitsfahrt / Beleidigung
Gegen 01.30 Uhr wurde am Sonntagmorgen von Zeugen in der Innenstadt von Bad Neuenahr ein PKW-Fahrer beobachtet, der in starken Schlangenlinien unterwegs war. Das Fahrzeug konnte wenig später angehalten und der Fahrer überprüft werden. Der Verdacht bestätigte sich, der Fahrer war offensichtlich stark alkoholisiert: er schwankte stark beim Aussteigen aus seinem PKW, bei der Suche nach seinem Führerschein verlor er mehrere Dokumente/Karten aus seinem Portemonnaie. Auf der Wache wurde dem 31-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen. Während der gesamten Maßnahme beleidigte der Beschuldigte die Beamten mit übelsten Worten. Die Suche nach dem Führerschein war insofern vergeblich, weil der Fahrer überhaupt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Nun hat sich der Neuenahrer wegen Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.


PI Adenau

Diebstahl aus Kirche
Im Tatzeitraum zwischen dem 03. und 04.01.2018 wurden aus der St.Querinus Kirche in Langenfeld eine verplombte Spendendose für die Lepra-Hilfe Karachi, sowie die Kasse für die Bethlehemlichter entwendet. Hierbei entstand ein geschätzter Schaden von circa 350,-EUR. Hinweise auf den oder die Täter konnten vor Ort nicht erlangt werden. Hinweise werden bei Ihrer Polizeiinspektion Adenau gerne unter der Telefonnummer 02691/925-0 entgegengenommen.

Jugendliche im Schwimmbad
Am Sonntagmittag wurde die Polizeiinspektion Adenau davon in Kenntnis gesetzt, dass sich auf dem Gelände des ehemaligen Schwimmbades Adenau Jugendliche aufhalten sollen. Vor Ort konnten jedoch keine Personen mehr angetroffen werden. Bei dem Gelände handelt es sich um eine mit Bauzäunen abgesperrte Baustelle. Dementsprechend der Hinweis aus polizeilicher Sicht, dass das Betreten verboten ist und vor allem aufgrund der Beschaffenheit des Geländes Lebensgefahr beim Betreten besteht. Des Weiteren wird durch das unbefugte Betreten der Straftatbestand eines Hausfriedensbruchs erfüllt.

Pressemeldungen der jeweiligen Dieststellen

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster