Polizeibericht vom 08. bis 10.02.2019

235
Polizeibericht vom 08. bis 10.02.2019

Falsche Polizisten – Aggressive Bettler – Einbruch – der Polizeibericht vom 08. bis 10.02.2019


Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots)
Falscher Polizeibeamter
Am Freitag, 08.02.19, kam es im Laufe des Tages zu 16 Meldungen von Bürgern, die von falschen Polizeibeamten angerufen worden sind. Die Personen geben sich als Beamte der örtlichen Wachen aus und versuchen über die Legende, dass man nach einer Festnahme von Einbrechern, die vorliegende Adresse und Telefonnummer gefunden habe; man wolle die Leute warnen. In Einzelfällen wurde nach vorhandenen Wertgegenständen gefragt. Die Polizei weist darauf hin, in einem solchen Fall das Gespräch zu beenden und hiesige Dienststelle zu informieren.

Verkehrsunfälle
Am Wochenende vom 08.02.-10.02.19, ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler insgesamt 5 Verkehrsunfälle, davon einer mit Wild. Hierbei wurden keine Personen verletzt. Eine besonders dreiste Unfallflucht fand auf dem Parkplatz des Hotels Krupp, Kölner Straße, in Bad Neuenahr statt. Hier wurden insgesamt drei Fahrzeuge zum Teil massiv beim Rangieren und Ausparken durch den flüchtigen Verursacher beschädigt. Die Tatzeit lässt sich auf den 07.02.19, zwischen 8 und 11 Uhr eingrenzen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich mit der Dienststelle in Ahrweiler in Verbindung zu setzen.

Aggressive Bettler
Am Freitag, 08.02.19, kam es im weiteren Bereich des Stadtgebietes Bad Neuenahr-Ahrweiler zu mehrfachen Meldungen über Personen, die an Haustüren klingeln und einen Zettel hochalten, auf dem in gebrochenem Deutsch um eine Geldspende gebeten wurde. Kam man der zunächst stummen Bitte nicht oder in zu geringem Ausmaß nach, wurden die Personen unverschämt und bedrängten die „Spender“. Die Personen konnten nach intensiver Fahndung angehalten und kontrolliert werden. Die Polizei weist daraufhin, in solchen Fällen die Türen zu verschließen, kein Geld herauszugeben und hiesige Dienststelle zu informieren. Es handelt sich um zum Teil gut organisierte Gruppen aus dem europäischen Ausland, die sich auf diese Weise ihren Lebensunterhalt erschleichen. Auf mitgeführte Fahrzeuge und Kennzeichen sollte geachtet werden.

Sachbeschädigung
Zu zwei Sachbeschädigungen an abgestellten Fahrzeugen kam es am 08.02.19, gegen 23:15 Uhr, in der Wilhelmstraße und am 09.02.19, zur gleichen Uhrzeit, in der Pützgasse in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im ersten Fall wurden zwei Reifen eines PKW zerstochen, im zweiten Fall ein Außenspiegel abgetreten. Die Polizei bittet Zeugen der Taten, sich unter der 02641-9740 zu melden.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
Wie erst am Wochenende bekannt wurde, kam es in der Zeit vom 28.01. bis zum 01.02.19, zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus in der San. -Rat. -Dr.- Niessen- Straße in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Hier wurde durch eine Person versucht ein Wohnzimmerfenster mittels Stein einzuwerfen. Als dies beim ersten Versuch misslang, ließ der unbekannte Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Die Polizei bittet Zeugen, die im Tatzeitraum etwas Auffälliges wahrgenommen haben, sich mit der Polizei in Ahrweiler in Verbindung zu setzen.

Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster