Polizeibericht vom 26. bis 28.07.2019

889
Polizeibericht vom 26. bis 28.07.2019

Brände – Polenböller – Aggressive Bettler – Verfolgungsfahrt – Unfall mit E-Bike – der Polizeibericht vom 26. bis 28.07.2019


Polizeiinspektion Remagen

Bad Breisig – Verkehrsunfall mit verletzter Person
Auf der B9 an der Einmündung Rheinecker Straße kam es am Samstagabend gegen 23:00 h zu einem Zusammenstoß zweier Pkw, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug soll unbeleuchtet auf der B9 gefahren sein, wodurch der Fahrer des aus der Rheinecker Straße einbiegenden Pkw dieses mutmaßlich übersehen hat. Es entstand ca. EUR9.000,- Schaden.

Glees/ Laacher See – vermuteter Unglücksfall
Am Freitag gegen 18:30 h war es unter Einbindung der Feuerwehr der VGV Brohltal und eines Rettungshubschraubers zu einem Sucheinsatz nach einem 49-jährigen Schwimmer gekommen, nachdem Angehörige diesen als vermisst gemeldet hatten. Der Mann konnte glücklicherweise wohlbehalten angetroffen werden. Er war nicht in Not geraten, sondern hatte sein Schwimmen auf sage und schreibe drei Stunden ausgedehnt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!!!
Bell Richtung Maria Laach (ots)
Am 26.07.2019 wurde gegen ca. 10:30 Uhr an der Einmündung von der L 82 zur K 56 (Wehr in Richtung Maria Laach) ein PKW von einem grauen Unimog mit Anhänger (Strohpresse) beschädigt. Der Unimog bog aus Richtung Maria Laach kommend nach rechts in Richtung Wehr von der K 56 auf die L 82 ein und streifte den dort wartenden PKW. Das Gespann setzte seine Fahrt anschließend in Richtung Wehr fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinter dem beschädigten PKW befanden sich noch zwei weitere Fahrzeuge, die als Zeugen gesucht werden.


Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Strohballenbrand in Bad Neuenahr
In der Nacht vom 25.07.2019 auf den 26.07.2019 kam es in Bad Neuenahr-Ahrweiler, An der Burgforte, zu einem Brand von mehreren Strohballen. Die Strohballen wurden offensichtlich durch eine Deodorantdose, welcher als Brandbeschleuniger fungierte, in Brand gesetzt. Durch die Feuerwehr Ahrweiler konnte der Brand gelöscht werden. Zu einem Personen bzw. Gebäudeschaden kam es nicht. Die oder der unbekannte Täter ist nicht bekannt. Hinweise sind bitte an die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler zu richten.

Flächenbrand in Königsfeld
Am 27.07.2019 gegen 15:26 h kam es zu einem Flächenbrand in Königsfeld, Kohlweg. Hierbei geriet der Grasstreifen am Rande eines Ackers in Brand. Ursächlich könnte die anhaltende Hitze in Verbindung mit Arbeiten durch eine Landmaschine, welche möglicherweise Funken schlug, gewesen sein. Das Feuer wurde durch die freiwillige Feuerwehr Burgbrohl gelöscht. Ein Personen- oder Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz
Am 27.07.2019 gegen 16:23 h zündete in der Kreuzstraße in Bad Neuenahr, ein 47 `jähriger polizeibekannter Mann, welcher in Bad Neuenahr wohnhaft ist, mehrere sog. „Polenböller“. Es handelt sich hierbei um illegale „Böller“, da diese im Innern mittels Gips gefüllt sind. Durch hiesige Dienststelle wird darauf hingewiesen, dass es sich bei Zündung der Böller, um eine Straftat nach dem Sprengstoffgesetz handelt. Aufgrund dessen wurde ein Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Aggressive Bettler in Bad Neuenahr und Königsfeld
Am 27.07.2019 im Zeitraum von 12:00 h bis 13:00 h kam es im Bereich Bad Neuenahr, Simrockstraße und Goethestraße, sowie in Königsfeld, Krumme Gasse, zu diversen aggressiven Bettelversuchen. Die Verantwortlichen konnten durch Beamte der Polizei Bad Neuenahr festgestellt werden. Allen Personen wurde ein Platzverweis erteilt. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich bei dem Verhalten der Verantwortlichen um Spähversuche hinsichtlich von möglichen Einbrüchen handelt. Die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler bittet daher um Mitteilung von sog. Gaunerzinken, die möglicherweise an den Wohnhäusern angebracht wurden.

Streitigkeiten im Schnellrestaurant
Am 28.07.2019 gegen 02:46 h kam es in einem Schnellrestaurant in Bad Neuenahr zu verbalen Streitigkeiten. Mehreren Jugendlichen, welche im Kreis Ahrweiler wohnhaft sind, war die Bedienung an der Gegensprechanlage zu langsam, so dass es zu einem verbalen Streit kam, in dessen Verlauf ein Jugendlicher die Mitarbeiterin beleidigte. Es wurde ein Strafverfahren gegen einen der Jugendliche wegen Beleidigung eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis mit Verfolgungsfahrt
Am 27.07.2019 konnte durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler, im Bereich der L 83 zwischen Königsfeld und Bad Neuenahr, ein Roller gesichtet werden. Der Fahrer des Rollers, ein 34`jähriger Mann, welcher im Kreis Ahrweiler wohnhaft ist, trug keinen Helm und flüchtete vor der anstehenden Verkehrskontrolle. Nach kurzer Verfolgung konnte der Roller im Wald gestoppt werden. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, so dass gegen den Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet wurde und der Roller sichergestellt wurde.

Verkehrsunfall mit E-Bike in Bad Neuenahr
Am 27.07.2019 gegen 09:02 h kam es in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Eifelstraße, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem E-Bike und einem Taxifahrer, wobei der 44 `jährige E-Bikefahrer verletzt wurde. Er brach sich beide Handgelenke und wurde ins Krankenhaus Bad Neuenahr verbracht.


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen
Foto: Archiv

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster