Remagen erstrahlte zum Nikolausmarkt in neuem Glanz

183
Energieeffizient und stimmungsvoll: Remagen erstrahlte zum Nikolausmarkt in neuem Glanz
Stephan Figura (innogy), Marc Bors (Stadt Remagen), Bürgermeister Björn Ingendahl (Stadt Remagen), Achim Sontag (Konstsmide), Volker Thehos (Remagen mag ich).

Energieeffizient und stimmungsvoll: Remagen erstrahlte zum Nikolausmarkt in neuem Glanz

innogy SE unterstützt Werbegemeinschaft „Remagen mag ich“ bei der Anschaffung moderner Leuchtmittel

Umstellung auf energiesparende Standards

Remagen, 11. Dezember 2019 – In beschaulichem und gemütlichem Ambiente direkt im Herzen von Remagen begeisterte der beliebte Nikolausmarkt zum wiederholten Mal die großen und kleinen Besucher. Die erneuerte Weihnachtsbeleuchtung tauchte zudem den Mittelaltermarkt rund um das Rathaus und den großen Adventsmarkt in der Innenstadt nicht nur in ein stimmungsvolles, sondern auch in ein energiesparendes Licht. Die Beleuchtung erstrahlt noch bis Anfang nächsten Jahres.

Bereits zum siebten Mal unterstützte innogy SE Gewerbevereine sowie soziale und karitative Einrichtungen in der Region bei der Modernisierung und Ergänzung ihrer Weihnachtsbeleuchtung. Die Werbegemeinschaft „Remagen mag ich“ e.V.  darf sich nach 2015 erneut über 3.000 Euro für die Anschaffung moderner Leuchtmittel freuen. Dafür nahmen Remagens Bürgermeister Björn Ingendahl und Volker Thehos von „Remagen mag ich“ ein Energiesparzertifikat aus den Händen von Stephan Figura vom innogy Privatkundenvertrieb Süd entgegen. Vor Ort war auch Achim Sontag von der Konstsmide GmbH, die die Stadt beim Beleuchtungskonzept beraten und ebenfalls unterstützt hatte.

Stephan Figura zum Engagement seines Unternehmens: „innogy liefert nicht nur Energie. Wir sind auch Ideengeber und Partner für innovative Projekte in der Region. Gerade das Thema Energieeffizienz genießt einen hohen Stellenwert in unserem Haus. Daher unterstützen wir die Werbegemeinschaft “Remagen mag ich“ e.V. sehr gerne bei der Umstellung und Erweiterung auf moderne und energiesparende Standards.“ Volker Thehos bedankte sich im Namen des Vereins: „Wir freuen uns, mit innogy einen Partner zu haben, der uns dabei hilft, die Vorweihnachtszeit noch heller und festlicher zu gestalten – und das sehr umweltbewusst.

Auch für Privathaushalte lohnt sich die Umstellung der Advents- und Weihnachtsbeleuchtung. Lichterketten mit LEDs brauchen nur halb so viel Energie wie vergleichbare Ketten mit Glühlämpchen. Bei LED-Lichterschläuchen reduziert sich der Verbrauch sogar auf ein Achtel. Somit fallen die Stromkosten viel geringer aus.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Stadt Remagen

Anzeige

stat-walterscheid1 Rheinklänge Remagen Stadt Remagen Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Steps on Stage Vieux Sinzig Lesezeit . . .

Anzeigen im Schaufenster