Mittwoch, Dezember 8, 2021

Remagen lädt zum 8. Kunstsalon ins Historische Dreieck

Übersichtskarte

Rund 80 Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Werke an sechzehn Ausstellungsorten in der Remagener Altstadt – Jazz am Samstagabend

Die Remagener Altstadt zwischen Marktplatz und katholischer Pfarrkirche hat sich in den letzten Jahren unter dem Namen „Historisches Dreieck“ immer mehr als Kunst- und Kulturviertel etabliert. Der Kunstsalon unterstreicht wie auch der LebensKunstMarkt den Stellenwert, den Remagen als „Stadt der Künste“ inzwischen hat.

Am kommenden zweiten Septemberwochenende wird Remagen wieder ganz im Zeichen der Kunst stehen. Dann präsentieren sich an erstmals 16 Stationen im Rahmen eines ausgeschilderten Rundganges rund 80 Künstlerinnen und Künstler in den in Remagen ansässigen Galerien, Ateliergemeinschaften und Künstlervereinigungen. Auch die Kunstvermittlung des Arp Museums Bahnhof Rolandseck wird vor Ort sein.

Teilnehmer des 8. Kunstsalons Remagen sind neben dem Arp Museum das Europäische Kulturzentrum Remagen Galerie Rosemarie Bassi, der kunstraum remagen mitte, der Modern Art Showroom, die Remagener Künstlergruppe RheinART, die Gruppe KAZ – Kunst auf Zeit, die Ateliergemeinschaft AR Art am Rolandsbogen, das Künstlerforum Remagen, die Ateliergemeinschaft Villa Heros, die Hand in Hand Galerie, die Galerie Artspace K2, der Showroom WOHNRAUM-KUNST und das Studio MoNo. Neu dabei sind in diesem Jahr die Kreativwerkstatt „Verwandelt“ und das KUNSTHAUS RHEINLICHT.

Eine weitere Station des Kunstsalon-Rundganges wird der Caracciola-Platz auf der Remagener Rheinpromenade sein. Hier sind 12 ausgewählte Fahnen aus der Aktion „Kunstfahnen Remagen 2013 – Starke Bilder“ zu sehen.

Geöffnet sind die Ausstellungen des Kunstsalons am Samstag von 15.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr. Auch das Römische Museum ist anlässlich des Kunstsalons geöffnet.

Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet am Samstag ab 15.00 Uhr in regelmäßiger Folge Vernissagen im Künstlerforum Remagen, in der Galerie Artspace K2, beim Arp Museum Bahnhof Rolandseck in der Kirchstraße 5 und abschließend um 18.00 Uhr in der Galerie Rosemarie Bassi.

Der Samstagabend steht beim Kunstsalon fast schon traditionell im Zeichen des Jazz. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Lebendiger Marktplatz Remagen e.V.“ verspricht der Herrenvierer KONFLUX, ergänzt durch die Jazz- und Soul-Vokalistin Sarah Lipfert, ab 19.30 Uhr ein wunderbares Jazz-Erlebnis. KONFLUX verbindet mit Leichtigkeit und Spielfreude vermeintlich unvereinbare Dinge. Souljazz und Rare-Grooves – ob Hildegard Knef, Michael Jackson oder Britney Spears, bei KONFLUX kommt alles was schmeckt auf den musikalischen Esstisch und wird von den vier Vollblut-Musikern mit Wonne verspeist. Der Eintritt ist wie immer frei. Tischreservierungen bei der angrenzenden Gastronomie sind zu empfehlen.

Am Sonntag lädt der Modern Art Showroom um 14.00 zur Midissage seiner Ausstellung „Zeitzeichen–Zeitgleich“. Die Kunstvermittlung des Arp Museum Bahnhof Rolandseck bietet von 14.00 bis 17.00 Uhr an der Kulturwerkstatt einen kostenlosen Familienworkshop „Frottagen nach Arp und Ernst“ an. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Den Abschluss des Rahmenprogramms bildet um 16.00 Uhr eine Vernissage und musikalische Lesung zwischen Orient und Okzident zur Ausstellung „Crossing the Bridge“ im KUNSTHAUS RHEINLICHT.

Gerne können Sie die Remagener Galerien auch Er-Fahren. Hauffes Buchsalon bietet Galerien-Rundfahrten für jeweils zwei Personen mit der Rikscha an. Los geht’s ab 15.00 Uhr in der Marktstraße 34 vor dem Buchsalon. Wer sich zuerst anmeldet oder kommt, fährt zuerst. Wenn das Wetter mitspielt, so lange die Akkus halten.

Unterstützt wird der Kunstsalon wie in den Vorjahren von der Kreisverwaltung Ahrweiler im Rahmen der Reihe areKULTURlive und von der Energieversorgung Mittelrhein GmbH.

Ausführlichere Informationen zum Programm und zu den Öffnungszeiten des Kunstsalons sowie zur Kunstszene in Remagen sind erhältlich bei Remagens Wirtschaftsförderer Marc Bors (Tel.: 02642-20154) oder unter www.remagen.de.

KONFLUX gastieren am Samstagabend mit Souljazz und Rare-Grooves
KONFLUX gastieren am Samstagabend mit Souljazz und Rare-Grooves

Jazz-Erlebnis beim Remagener Kunstsalon
KONFLUX gastieren am Samstagabend mit Souljazz und Rare-Grooves
Der Remagener Marktplatz bietet am kommenden Samstag ab 19.30 Uhr mit der vierköpfigen Gruppe KONFLUX ein Hörerlebnis der besonderen Art.
KONFLUX sind Thomas Bethmann am Saxophon, Christian Weller am Rhodes Piano, Rudolf Frauenberger am E-Bass und Sebastian Schmitz am Schlagzeug. Hinzu kommt speziell für das Remagener Konzert die Jazz- und Soul-Vokalistin Sarah Lipfert.
Durch die ungewöhnliche Kombination von E-Bass und Saxophon als Melodieinstrumente  ist die Musik des Ensembles geprägt durch das facettenreiche Spiel der Klangfarben und wird getragen von pulsierenden und mitreißenden Grooves der Rhythmusgruppe. KONFLUX verbindet mit Leichtigkeit und Spielfreude vermeintlich unvereinbare Dinge. Dabei schaffen sie eine einmalige Sound-Ästhetik auf der Grenze zwischen Souljazz und Rare-Grooves – ob Hildegard Knef, Michael Jackson oder Britney Spears, bei KONFLUX kommt alles was schmeckt auf den musikalischen Esstisch und wird von den vier Vollblut-Musikern mit Wonne verspeist. Mehr Informationen zur Band findet man unter www.konflux-band.de.
Das Konzert findet in Kooperation mit dem Verein „Lebendiger Marktplatz Remagen e.V.“ im Rahmen des 8. Remagener Kunstsalons statt.
Der Kunstsalon bietet am 13. und 14. September 2014 den im Historischen Dreieck der Remagener Altstadt ansässigen Galerien, Ateliergemeinschaften und Künstlervereinigungen, aber auch weiteren künstlerisch tätigen Institutionen, die Möglichkeit der gemeinsamen Präsentation. Ein ausgeschilderter Rundgang führt die Besucher in diesem Jahr zu 16 Ausstellungsorten mit rund 80 Künstlerinnen und Künstlern. Die Ausstellungen sind geöffnet samstags von 15.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 13.00 bis 18.00 Uhr.
Der Eintritt zu allen Ausstellungen und zum Konzert am Samstagabend ist frei.
Ausführlichere Informationen zum Programm des Kunstsalons (u.a. Vernissagen, Workshops und Lesungen) sowie zur Kunstszene in Remagen sind erhältlich bei Remagens Wirtschaftsförderer Marc Bors (Tel.: 02642-20154) oder unter www.remagen.de.

Download Flyer mit Programm und Übersichtskarte als pdf

Weitere Informationen unter:http://www.stadt-remagen.de/Kunst_Kultur_Museen_Geschichte/http://www.konflux-band.de/Site/home.html

Herausgeber:
Stadt Remagen – Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing –
Dipl.-Geogr. Marc Bors, Tel.: 02642-20154
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@remagen.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X