Mittwoch, Dezember 1, 2021

Remagen verschiebt Öffnung des Freizeitbades

Remagen verschiebt Öffnung des Freizeitbades

Umfassende Infektionsschutz-Auflagen müssen zunächst geprüft werden
Nachdem die Infektionsschutz-Auflagen des Landes Rheinland-Pfalz erst einen Tag vor der möglichen Eröffnung des Freizeitbades zur Verfügung standen, muss die Öffnung nun verschoben werden. Die weitgehenden Auflagen müssen dahingehend geprüft werden, ob sie in Remagen umgesetzt werden können. Für eine Öffnung am 27. Mai kamen die Auflagen schlicht zu spät, so die Stadt Remagen.
In Remagen hatte man sich bisher anhand eines Maßnahmenkatalogs der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen vorbereitet. Es werde aber bereits offenbar, dass die Auflagen des Landes weitgehender seien, als erwartet. So müsse auch die Zahl der möglichen Badegäste noch weiter reduziert werden. Gemäß den Vorgaben des Landes dürften lediglich 440 Gäste ins Bad, nicht 533, wie bisher angenommen. Auch eine Einschränkung der Öffnungszeiten ist aufgrund der Auflagen wahrscheinlicher geworden, heißt es aus dem Rathaus.
Wegen der voraussichtlichen umfassenden Einschränkungen des Betriebs hat die Stadt Remagen kurzfristig entschieden, keine weiteren Saisonkarten zu verkaufen und alle bestehenden Gutscheine für Saisonkarten zurückzunehmen. Diese können ab Montag, 2. Juni, montags–freitags, in der Tourist-Information zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X