Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Rheinklänge Remagen

Sauberkeit in Kripp: Ortsvorsteher möchte an die Bürger appellieren!

Sauberkeit in Kripp: Ortsvorsteher möchte an die Bürger appellieren!

Es ist leider zu beobachten, dass sich das Erscheinungsbild der Ortschaften im Hinblick auf Sauberkeit verschlechtert. Dies hat vielerlei Gründe, die insbesondere in der Gesellschaft zu suchen sind.
Achtloses Entsorgen von Müll im öffentlichen Bereich oder eine nur sporadische Ausübung der Straßenreinigungspflicht sind in diesem Zusammenhang nur beispielhafte Gründe.
Auch der Bürgermeister und die Stadtverwaltung haben diesen Missstand festgestellt und vor einiger Zeit für mehr Sauberkeit „vor der eigenen Haustür“ sensibilisiert. Ein offener Brief wurde zu diesem Themenbereich von Bürgermeister Björn Ingendahl an die Bevölkerung gerichtet. Darüber hinaus wurden Plakataktionen in der Innenstadt von Remagen angebracht, um die Situation zu verbessern.
Insgesamt wäre es schön, wenn sich die Bevölkerung wieder mehr auf Sauberkeit und das Erscheinungsbild des eigenen Eigentums und des gesamten Ortes besinnen würde. Neben dem optischen Aspekt geht bei der Straßenreinigung bei Starkregenereignissen zudem ein besserer Abfluss des anfallenden Niederschlagswassers einher; auch das ist ein Aspekt, der die Straßenreinigungspflicht begründet.
Falls mittelfristig keine Besserung bei der Straßenkehrpflicht festzustellen sein sollte, wird möglicherweise seitens der städtischen Politik alternativ eine kostenpflichtige Reinigung der öffentlichen Straßen zulasten der Eigentümer zu diskutieren sein.
Daher richtet Ortsvorsteher Axel Blumenstein sich an die Kripperinnen: „Wir alle wollen uns doch in unserm Wohnort wohlfühlen. Hierzu trägt Sauberkeit in einer nicht unwesentlichen Weise bei. Daher möchte ich meine freundliche Bitte an die Mitbürgerinnen in Kripp richten, um gemeinsam durch die Wahrnehmung unserer Straßenreinigungspflichten und einem verantwortungsvollen Verhalten unseren Heimatort ein kleines Stück lebenswerter zu machen. Mein persönlicher Dank gilt bereits jetzt Allen, die dieser Bitte nachkommen werden.
Klar ist auch, dass ein sauberer Wohnort nur zu realisieren ist, wenn nicht nur alle Anwohner Ihren Pflichten nachkommen, sondern auch die Stadt Remagen selbst als Straßenanlieger von öffentlichen Einrichtungen, Plätzen, Schulen, Kindergärten oder Spielplätzen entsprechend handelt. Daher wird es in der Zukunft auch Aufgabe von Ortsvorsteher und Ortsbeirat sein, sich auch gegenüber der öffentlichen Hand für die Sauberkeit in Kripp einzusetzen.

Axel Blumenstein
Ortsvorsteher Kripp

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner