„Sinzig blüht auf“ – Informativer Vortrag von Gärtner-Meister Andreas Weiland

Aktiplan Anzeige

„Sinzig blüht auf“ – Informativer Vortrag zur Anlage und Gestaltung von pflegeleichten und artenreichen Gärten

SINZIG. Im Rahmen der Aktion „Sinzig blüht auf“ führte die Stadt Sinzig in Kooperation mit dem Bürgerforum Sinzig e.V. am Abend des 06.05.2022 einen weiteren Vortrag zur Gestaltung und Pflege von artenreichen Gärten durch. Dieses Mal gab Gärtner-Meister Andreas Weiland als Mitglied der Naturschutzgemeinschaft Vinxtbachtal e.V. und Leiter des Baubetriebshofs Bonn-Hardtberg, viele praktische Informationen und Tipps. Zuerst stellte er die Frage: „Wie wollen wir in Zukunft leben?“ Oft sagen Bilder mehr als viele Worte und so stellte er den Teilnehmenden zwei Bilder zur Auswahl: Eine Stadt, die einer „Steinwüste“ glich und eine von Architekten konzipierte utopische Stadt, die auf allen Ebenen von Grünpflanzen und Bäumen durchzogen war. Die Auswahl fiel leicht: Eine grüne Stadt dient nicht nur der Verbesserung des lokalen Klimas, der Luftreinhaltung und dem Artenreichtum, sondern auch der körperlichen und psychischen Gesundheit der Bewohner*innen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, jeden Quadratmeter Fläche in der Stadt mit Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen in größtmöglicher Artenvielfalt zu bepflanzen. Dass das die bessere Alternative zu pflege- und kostenintensiven „Steingärten“ ist, bewies Andreas Weiland im weiteren Verlauf seines Vortrages. Hierbei zeigte er die Anlage von sonnigen und schattigen Staudenbeeten. Von der Vorbereitung des Bodens über die Pflanzenauswahl und Pflege stellte er viele anschauliche Beispiele und Erläuterungen vor. Alles in allem handelte es sich bei dem Vortrag um einen sehr informativen Beitrag zur erfolgreichen Gestaltung von Gärten, die gleichzeitig klimafreundlich und pflegeleicht sind. Andreas Weiland stand den Teilnehmenden dann noch für Fragen zur Verfügung. Die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Clarissa Figura und die Mitveranstalter des Bürgerforums, Monika Weber-Lambert, Renate Adams, Melanie Brücken und Claudia Thelen waren sich einig, solch eine Veranstaltung im nächsten Frühjahr noch einmal anzubieten. Melanie Brücken vom Coworking-Space bot den Teilnehmenden weiterhin die Unterstützung der syrischen Freiwilligen für die Gartenanlage von Flutbetroffenen und auch entsprechende Geräte an. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine umfangreiche Staudenspende von Frau Pollitt aus Wassenach für alle Teilnehmenden.
Ein informativer Flyer zum Thema „Sinzig blüht auf“ liegt übrigens im Rathaus und an verschiedenen Stellen in der Stadt aus.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig und des Bürgerforums Sinzig
Foto: G. Adams

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X