Sinzig radelt für ein gutes Klima

90
Sinzig radelt für ein gutes Klima!

Sinzig radelt für ein gutes Klima

Bei der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses treten deutschlandweit Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Sinzig ist zum ersten Mal mit von der Partie. In der Zeit vom 31. August bis zum 20. September 2019 können alle Personen, die in Sinzig leben, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen, mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Somit vergrößert sich die Chancen für Sinzig auf ein Siegertreppchen zu steigen.

Beim STADTRADELN geht es um den Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem auch darum, möglichst viele Menschen zu gewinnen, im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Das Radfahren ist längst ein fester Bestandteil der städtischen Mobilität geworden und als Verkehrsmittel nicht mehr wegzudenken. Es steigert die Lebensqualität, fördert die Gesundheit, schützt die Umwelt und ist zudem eine kostengünstige Alternative zu anderen Beförderungsmitteln. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr. Ein Viertel davon wiederum verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. Zusätzlich erfolgt ein Beitrag zur Luftreinhaltung und Lärmminderung.

Das Klima-Bündnis lädt auch alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Unter den Parlamentarierinnen und Parlamentariern der Kommunen erfolgt eine gesonderte Wertung. Die Sinziger Schulen sind ebenfalls aufgefordert, sich am Wettbewerb zu beteiligen und fleißig Radkilometer zu sammeln.

Das Organisationsteam um die Klimaschutzmanagerin der Stadt Sinzig und der FahrradAG des Bürgerforums Sinzig hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger, Parlamentarier und Parlamentarierinnen und Interessierten beim STADTRADELN, um gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz und den Radverkehr in Sinzig zu setzen.

Jede und jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen oder einem Team beitreten, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich beruflich, in der Freizeit oder im Urlaub das Fahrrad nutzen. Radfahren ist aktiver Klimaschutz.

Interessierte können sich ab sofort zur Aktion STADTRADELN unter www.stadtradeln.de/sinzig anmelden. Rückfragen beantwortet die Klimaschutzmanagerin Silke Merz: E-Mail:  stadtradeln@sinzig.de, Telefon: 02642 4001 92. Weitere Informationen auch unter: www.stadtradeln.de

Pressemeldung Stadt Sinzig
Grafik: allgrafics

 

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster