Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

SPD-Kreisverband unterstützt Kandidatur von Christoph Schmitt

Aktiplan Anzeige

Christoph Schmitt soll Landrat werden

SPD-Kreisverband Ahrweiler unterstützt Kandidatur von Christoph Schmitt für die Landratswahl am 23. Januar 2022

Christoph Schmitt wird die volle Unterstützung der Kreis SPD für die anstehenden Landratswahlen haben. Innerhalb der SPD ist man sehr froh, dass sich der Vorsitzende der Kreistagsfraktion dazu entschlossen hat dieses wichtige Amt anzustreben.

Ausschlaggebend für diesen Schritt war nicht allein die Bitte der SPD zu kandidieren, sondern vielmehr der wachsende Zuspruch und Unterstützung aus anderen Parteien und Fraktionen im Landkreis.

Mit Christoph Schmitt haben wir unseren absoluten Wunschkandidaten für die Landratswahl gewinnen können“, freut sich der SPD-Kreisvorsitzende Marcel Hürter. „In den Gesprächen mit weiteren im Kreistag vertretenen Parteien und Gruppierungen haben wir festgestellt, dass dies auch parteiübergreifend so gesehen wird. Christoph Schmitt bringt bereits langjährige kommunalpolitische Erfahrungen mit und kennt die Abläufe einer öffentlichen Verwaltung aufgrund seines beruflichen Werdegangs. Nicht zuletzt durch seine mehrjährige Tätigkeit im Leitungsstab des Bundeszentralamts für Steuern weiß er, wie große Behörden zu führen sind.

Gleichzeitig hat Christoph Schmitt immer bewiesen, dass er ein Teamplayer ist. Dies ist ihm insbesondere mit Blick auf die Zukunft des Landkreises Ahrweiler wichtig. Schmitt stellte in seiner Nominierungsrede beim SPD Kreisverband fest: „Das Amt des Landrates kann keine Ein-Mann-Schau sein. Unseren Landkreis bringen wir nur mit einem motivierten, überparteilichen Team nach vorne. Ein Team bestehend aus Frauen und Männern!

Angesichts der Herkulesaufgabe des Wiederaufbaus im Ahrtal ist die Kreis-SPD davon überzeugt, dass der künftige Landrat für einen Aufbruch stehen muss: „Es darf kein weiter-so geben. Wir brauchen eine moderne Kreisverwaltung und einen Landrat, der mutig und entscheidungsfreudig dies vorlebt. Für den Kreis Ahrweiler geht es in den kommenden Jahren um die Weichenstellungen für die kommenden Jahrzehnte und dazu muss an der Spitze des Kreises nicht nur eine Person stehen, die das Amt möchte, sondern eine Person, die die Aufgabe auch für mindestens acht Jahre zu leisten vermag.

In den kommenden Tagen steht für den Kandidaten nun das Sammeln von Unterstützerunterschriften an. „Ich sehe mich als überparteilichen Kandidaten und hoffe daher auch über meine Partei hinaus auf Unterstützung. Da ich sowohl aus der Verwaltung, als auch aus anderen Fraktionen viel Zuspruch für meine Kandidatur erhalten habe, bin ich zuversichtlich, mit einer breiten politischen Basis in die Wahl gehen zu können. Zu meinem Selbstverständnis als Kreispolitiker gehörte es immer, der Vertreter aller Menschen im Kreis Ahrweiler zu sein. Daher werbe ich dafür, dass bei den immensen Herausforderungen im Ahrtal die weiteren Teile des Kreises gleichermaßen im Blick der Kreispolitik stehen. Dafür will und werde ich sorgen“, verspricht Christoph Schmitt.

Der 35-jährige Sozialdemokrat aus Niederzissen blickt bereits auf mehr als ein Jahrzehnt kommunalpolitische Erfahrung im Gemeinderat Niederzissen, im Verbandsgemeinderat Brohltal und im Kreistag Ahrweiler zurück. Seit 2017 führt der Diplom-Finanzwirt die SPD-Kreistagsfraktion.

Pressemitteilung der SPD im Kreis Ahrweiler
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X