Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Rhein-Ahr Campus

Sportbetrieb in der Rudi-Altig-Halle bald möglich

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Fragen und Anträge

https://wiederaufbau.rlp.de/haeufige-fragen

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Im Laufe des Jahres wieder Sportbetrieb in der Rudi-Altig-Halle möglich

SINZIG. Im Rahmen der jüngsten Stadtratssitzung am Donnerstag, 2. Februar 2023, berichtete die Geschäftsführerin der GEWI – Gesellschaft für Entwicklung, Wiederaufbau und Innovation mbH, Sofia Lunnebach auch vom aktuellen Stand der Wiederaufbauarbeiten an der städtischen Rudi-Altig-Halle. Das Flutereignis vom Juli 2021 hatte das Gebäude so sehr beschädigt, dass eine Kernsanierung vorgenommen werden muss.
Im Fokus der Aufbauarbeiten steht hier derzeit der reine Hallenausbau, sodass im Laufe des Jahres 2023 in der Halle, wenn auch eingeschränkt, Sport betrieben werden kann. Eingeschränkt in dem Kontext bedeutet, dass die Nebenräume mit Umkleiden und Sanitäranlagen erst zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden. Mit einer kompletten Fertigstellung wird Anfang 2024 gerechnet. „Gerade die Kinder und Jugendlichen haben in den vergangenen Jahren sehr zurückstecken müssen“, so Bürgermeister Andreas Geron, „daher freuen wir uns sehr, dass es auch bei unserer Sporthalle am Schulzentrum vorangeht.
Kritische Stimmen waren in den vergangenen Monaten laut geworden, die den Wiederaufbau der städtischen Halle im Vergleich zur benachbarten Sporthalle des Kreises im Schulzentrum als zu langsam ansahen. „Für den Laien sehen die beiden Hallen in der Bauart gleich aus, dies ist jedoch nicht der Fall“, erläutert hierzu Sofia Lunnebach. So ist die städtische Halle mit einer Holzdecke ausgestattet und hat somit einen höheren Sanierungsbedarf. Eine Beprobung der Decke im Hinblick auf Schadstoffe werde derzeit vorgenommen. Außerdem habe die Rudi-Altig-Halle unterirdische Pufferspeicher, sogenannten Rigolen, die vor einer Wiederherstellung begutachtet werden müssten. Auch dies geschehe derzeit, so Lunnebach. Des Weiteren unterliege die städtische Halle als Versammlungsstätte höheren Brandschutzanforderungen als die benachbarte Sporthalle des Kreises. Hierdurch ergebe sich auch ein Mehraufwand beim Wiederaufbau. „Aktuell werden die Ausschreibungsunterlagen für den Halleninnenausbau erstellt“, so Sofia Lunnebach, „wir hoffen, dass die Bauarbeiten dann im April beginnen können.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Achim Gottschalk, allgrafics

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner