Spur eines alten Silberbechers aus Israel führt in den Kreis Ahrweiler

132
Spur eines alten Silberbechers aus Israel führt in den Kreis Ahrweiler

Spur eines alten Silberbechers aus Israel führt in den Kreis Ahrweiler

Immer wieder erreichen Rückfragen ehemaliger jüdischer Bürger des Ahrtals Frau Müller-Feldmann aus Neuenahr und Matthias Bertram aus Ahrweiler. Die Eine wurde vor wenigen Jahren für ihre Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, der Andere hat eine Reihe von Büchern zur jüdischen Geschichte im Kreis Ahrweiler veröffentlicht. Nachkommen suchen Kontakt zu vermissten Verwandten, andere kommen in die Region, um die Gräber ihrer Vorfahren auf den jüdischen Friedhöfen von Dernau, Ahrweiler und Neuenahr zu besuchen.
So auch jüngst, als eine Anfrage von Micha Adler aus Kfra Vradim an der israelisch-libanesischen Grenze Matthias Bertram erreichte. Es ging um einen silbernen Becher den Herr Adler in seinem Haushalt in Israel hat. Die Initialen auf dem Becher waren von ihm kaum zu entziffern, da sie in einer Schrift geschrieben waren, die in Deutschland eher in der zweiten Hälfte der 19. Jahrhunderts eingesetzt wurde. Bertram konnte Herrn Adler bestätigen, dass es sich um die Buchstaben L und H handelte. Ein offensichtlicher Hinweis auf Leopold Heymann, den Urgroßvater von Micha Adler, der 1843 in Dernau in der Teichgasse geboren wurde, später mit der Familie in Ahrweiler in der Oberhut erst Nr. 33, dann Nr. 25 wohnte, um nach dem Bau der Synagoge in Ahrweiler nach Neuenahr in die Telegrafenstraße Nr. 6 (heute Metzgerei Albrecht) zu ziehen.
Weiteres Nachforschen zeigte, dass dieser Becher auch bei der Heirat von Leopold Adler, dem Vater von Micha Adler benutzt am 1. September 1945 in Haifa benutzt wurde. Die Vermutung liegt nahe, dass Leopold Heymann, diesen Becher zu seiner Bar Mitzwa Feier in Dernau (ca. 1856) als Geschenk erhalten haben könnte und dieser seitdem in der Familie ist.
So konnten durch die engen Beziehungen von Matthias Bertram und Frau Müller-Feldmann zu den Nachkommen der jüdischen Bürger des Kreises Ahrweiler schon manche Fragen geklärt werden und Freundschaften geschlossen werden, über Landesgrenzen und Religionsgrenzen hinweg.

Text: Matthias Bertram, Ahrweiler
Fotos von Micha Adler, Kfar Vradim, Israel

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster