Donnerstag, Dezember 2, 2021

St. Martin in Oedingen

Gelungenes Martinsfest für Alt und Jung

Oedingen; Angefangen hat das diesjährige St. Martinsfest mit einem äußerst gut besuchten Kinderwortgottesdienst in Oedingen. Liebevoll leitete Frau Gilles diese traditionelle Zusammenkunft in der Pfarrkirche St. Gertrud und alle Besucher hatten ihren Spaß. Zuvor waren äußerst fleißige Helferinnen und Helfer des Martinsausschusses in der Ortschaft unterwegs gewesen. Die Oedinger Seniorinnen und Senioren bekamen ihre leckeren „Martinsbrote“ bereits in den Nachmittagsstunden nach Hause geliefert. Am Abend versammelten sich dann richtig viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum St. Martinsumzug. Die „Corona“ bedingte Pause hatte doch Spuren hinterlassen und die Menschen, vor allem unsere Kleinsten, freuten sich enorm der diesjährigen Durchführung, trotz Einschränkungen. Beim Start hatte Ortsvorsteher Olaf Wulf an die „Vernunft“ aller teilnehmenden appelliert, mit einem gewissen Abstand oder Maske, den festlichen Akt des Martinumzuges gemeinsam zu feiern. Mit „Laterne, Laterne“ ging es los, es folgte „Rabimmel, Rabammel, Rabumm…“ Die Hauskapelle aus Wachtberg-Züllighoven spielte ihr gesamtes Repertoire und Groß und Klein genossen es in vollen Zügen. Mit leuchtenden Augen und leuchtenden Fackeln schritt die gesamte Schar durch die Oedinger Straßenzüge. Häuser und Fenster, Hof und Türeingänge waren mit Lichtern und Laternen strahlend dekoriert. Gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr -Einheit Oedingen- zog der gesamte Tross in Richtung Feuerstelle. Allen voran und hoch zu Ross -St. Martin-
Der gemütliche Teil, beim gemeinsamen Verzehr von Glühwein und Kakao, musste leider aus bekannten Gründen entfallen. Nichtsdestotrotz hatten die Kinder und Jugendlichen ihren „Heidenspaß“ beim Abholen der Wecken, lag doch in jeder Tüte noch eine überraschende Leckerei dabei. Gut organisiert mit vielen fleißigen Händen wurden die St. Martinstüten an vier verschiedenen Ausgabestellen, rund um das Dorfgemeinschaftshaus, verteilt. Dadurch entzerrte sich der ganz enge Kontakt in diesen schwierigen Zeiten…

Pressedienst, Ausschuss für Kultur- und Brauchtum
Fotos: Privat

Auch der Ortsvorsteher lieferte fleißig das „Martinsbrot“. Hier bei dem „Senior“ von Oedingen. Mit 96!!! Lenzen ist Horst Seifert der „Dorfälteste“ in der Bewohnerschaft. Toll…
St. Martin hoch zu Ross in den Straßen von Oedingen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X