Sternenzauber als Werbebotschafter für Sinzig

39
Sternenzauber als Werbebotschafter für Sinzig

Sternenzauber als Werbebotschafter für Sinzig

Beachtliche Platzierung beim bundesweiten Wettbewerb unterstreicht den Erfolg –
Sternenzauber als Werbebotschafter für Sinzig Sinzig. Als einen strahlenden Höhepunkt bezeichnete der Vorsitzende Reiner Friedsam die neue Illumination anlässlich des jüngst stattgefundenen Jahresempfangs der Aktivgemeinschaft „WIR SIND SINZIG“. „Durch die enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Stadt, insbesondere dem Stadtmarketing und Bauhof, konnten Synergien genutzt werden, die sonst nicht zustande gekommen wären“. Sei es die stattliche Anzahl der am Ende 40 Sternenbogen, die die Innenstadtstraßen in Sternengassen verwandelten. Erfreulich sei es dabei gewesen, dass auch bereits erste Geschäftsimmobilien auf die energiesparende Teilnahme des Sternenzauber am bundesweiten Wettbewerb LED-Beleuchtung umgestellt und so zu dem einheitlichen Bild beigetragen haben. Auch hinsichtlich der jährlichen Folgekosten für die Lagerung, Montage und Demontage sowohl für die städtischen Elemente wie die Brunnenskulptur und Straßenportale wie auch für die Sternenbogen wurde seitens der Aktivgemeinschaft eine Lösung entwickelt, die den städtischen Haushalt entlastet. „Wir alle profitieren von dem Beschluss des Rates, in eine neue Weihnachtsbeleuchtung zu investieren, und damit die Stadt für die Weihnachtszeit sehr attraktiv zu gestalten“, so Friedsam. Er hatte mit seiner Werbeagentur als Sponsoring die Idee des „Sinziger Sternenzauber“ und der Sternenpaten entwickelt und seit dem Sommer 2018 das Marketing bis hin zu einem animierten Werbevideo realisiert.

 

Teilnahme des Sternenzauber am bundesweiten Wettbewerb

Teilnahme des Sternenzauber am bundesweiten Wettbewerb Ebenfalls bemerkenswert sei die Teilnahme an dem bundesweiten Wettbewerb der schönsten Weihnachtsstädte gewesen. Hierbei wurden neben dem illuminierten Stadtbild auch der ganzheitliche Ansatz, Identität und Lebensgefühl von einer Fachjury bewertet. Wie am Montag auf der Fachmesse christmasworld in Frankfurt zu erfahren war, hat Sinzig beim Fachpreis der Kleinstädte nur knapp die Platzierung unter den TOP 3 in der Kategorie Kleinstädte verpasst. Dafür gab es beim großen Publikumswettbewerb aller teilnehmenden Städte einen beachtlichen 11 Platz. Hierbei hatte Sinzig eine Zeitlang sogar den 3. Rang einnehmen können, bevor dann die großen traditionellen Weihnachtsstädte wie Celle, Kiel oder Münster mehr Stimmen für sich vereinnahmen konnten.

Teilnahme des Sternenzauber am bundesweiten Wettbewerb Die überaus große Resonanz auf den Sternenzauber sehen Maike Gausmann-Vollrath vom Stadtmarketing und der Vorsitzende Friedsam als Ansporn, gemeinsam das Illuminationskonzept mit Hilfe von weiteren Sternenpaten und Sponsoren in diesem Jahr weiter umzusetzen. Für die Innenstadt werde die neue Illumination von einigen Bäumen angestrebt, da diese aus den alten Lichterketten herausgewachsen seien und diese teilweise dadurch jetzt defekt sind. Hier soll die gleiche Technik eingesetzt werden wie bei der prächtigen Baumillumination am Kreisel. Erfreulich sei, dass auch bereits Interesse an der Übernahme weiterer Patenschaften für die Sternenbogen bekundet wurde. „Aus Bad Bodendorf kam bereits die Anfrage für den Erwerb und Montage an einem Privathaus“ wusste Friedsam erfreut zu berichten. Nach der Demontage wurden jetzt alle Elemente von der Aktivgemeinschaft in das dafür speziell eingerichtete Sommerlager untergebracht. Bis das der Sternzauber Ende November wieder in Sinzig erstrahlt.

Weitere Informationen unter www.ag-sinzig.de

Pressemeldung Aktivgemeinschaft Sinzig
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster