Unkelbacher Filiale der Raiffeisenbank Voreifel eG vor dem Aus?

73
Unkelbacher Filiale der Raiffeisenbank Voreifel eG vor dem Aus?
Foto: Privat

Schließung der Unkelbacher Filiale der Raiffeisenbank Unterschriftenliste der WGR und Infoabend

Unkelbacher Filiale der Raiffeisenbank Voreifel eG vor dem Aus?
Wie ein Lauffeuer verbreitete sich in den letzten Tagen die Nachricht, dass die Raiffeisenbank ihre Filiale in Unkelbach zum 1. April 2018 schließen wird. Den vielen treuen Kunden, die als Mitglied gleichzeitig auch Teilhaber der Genossenschaftsbank sind – und damit auch das Recht haben, an gewissen Entscheidungen mitzuwirken – wird hier erneut eine Entscheidung vorgegeben, auf die sie selbst keinerlei Einfluss nehmen konnten. Sollte es doch die Aufgabe einer Genossenschaftsbank sein, die Kunden im ländlichen Raum umfassend zu versorgen, wird nun wieder den wirtschaftlichen Gegebenheiten nachgegeben. Dabei war doch eine Einschränkung der Öffnungszeiten in der Vergangenheit schon vorgenommen worden. Und jetzt die komplette Schließung?? Ein Bankautomat allein ersetzt keine persönliche Betreuung am Bankschalter und nicht jeder – insbesondere ältere Mitbürger ohne Auto und Internetanschluss – hat die Möglichkeit am Onlinebanking teilzunehmen.
Im Ort regt sich der Protest gegen diese Entscheidung. WGR-Ortsbeiratsmitglied Udo Müller und Paul Juchem haben eine Unterschriftenliste gegen die Schließung der Filiale erstellt, diese liegt im Geschäft in der Schulstraße aus. Die Bürger sind aufgerufen, hier ihrem Protest eine Stimme zu geben. Gleichzeitig wird eine Informationsveranstaltung stattfinden, initiiert von engagierten und verärgerten Bürgern am Donnerstag, 22. Februar, 18.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Unkelbach, Oedinger Straße 17
Alle Unkelbacher Einwohner und Kunden der Raiffeisenbank sind aufgerufen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Für den 27. Februar hat der Vorstand der Raiffeisenbank Voreifel eG zur Regionalkonferenz und Wahlversammlung in die Mehrzweckhalle Gelsdorf, Altenahrer Straße 13, 53501 Grafschaft geladen. Hier besteht für die Genossenschaftsmitglieder aus Unkelbach die Möglichkeit der Teilnahme, dabei die Liste zu übergeben und ihrem Unmut über die Entscheidung Ausdruck zu verleihen. Auch Ortsvorsteher Egmond Eich und der gesamte Ortsbeirat Unkelbach haben zugesagt, sich in dieser Angelegenheit für die Interessen der Bürger einzusetzen und deren Bemühungen unterstützen.

Pressemitteilung der WählerGruppe Remagen e.V. (WGR)