Unkelbacher Spatzen „Schenken der Al a paar Blömcher“

Aktiplan Anzeige

Unkelbacher Spatzen „Schenken der Al a paar Blömcher“

Am 29. April 2022 war es soweit. Frau Rita Kratz hatte nach 32 Jahren Arbeit in der Kindertagesstätte Unkelbach ihren letzten Tag, bevor sie in den wohlverdienten Ruhestand, von der Kindergarten- gemeinschaft verabschiedet wurde. Alle Kinder und Erzieher trafen sich in der schön dekorierten Mehrzweckhalle zu einem großen Abschiedskreis. Es wurden die Lieblingslieder der Seniorin gesungen, es wurde gelacht, geweint und so manche Anekdote der letzten Jahre erzählt.
Als Höhepunkt des Programms, traten die Unkelbacher Spatzen mit einem kleinen Repertoire als Abschiedsgeschenk auf. Die Jungen und Mädchen die sogar ihre Chor T-Shirts angezogen hatten, stellten sich im Halbkreis vor Frau Kratz und sangen voller Begeisterung ihr Begrüßungslied. Weiter ging es mit den Liedern „Alle Kinder lernen Lesen“, welches mit Rhythmikeiern begleitet wurde, „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ und „Bruder Jakob“ auf Deutsch, Englisch und Franzözisch. Aber die Kinder können auch noch Kölsch singen. Dies zeigten sie, indem sie extra für die Frau Kratz das Lied „Mir schenken der Al a paar Blömscher, a paar Blömscher für et Finsterbrett, mir schecken der Al a paar Blömsche, denn die Al Frau Kratz die is es su nett“, sangen. Als Überraschung passend zum Lied übergaben die Erzieherinnen Tanja Wahl und Kirsten Stockhausen, die den Hauseigenen Spatzenchor seit Jahren leiten, Frau Kratz einen schön bepflanzten Blumenkasten für et Finsterbrett. Bevor das kleine Konzert dem Ende zuging, wurde es noch mal Karnevalistisch in der Halle. Die Spatzen sangen voller Inbrunst ihr Karnevalsreportoire „Hey sie hatte nur noch Schuhe an“, „Polka, Polka“ und „Jo winke winke winke ich jon eine drinke“. Hierbei wurde zum Abschied kräftig mit Taschentüchern gewunken. Nun konnte Frau Kratz ihre Gefühle nicht länger in sich halten. Sie war von dem Auftritt der Spatzen total begeistert und bedankte sich bei allen mit ein paar netten Worten und einer Überraschung bei der ganzen Kindergartengemeinschaft. Wir alle wünschen Frau Kratz Alles Gute für ihr Rentenleben.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X