Veränderung in der SPD Breisiger Land

15
Veränderung in der SPD Breisiger Land

Veränderung in der SPD Breisiger Land

Sebastian Goerke führt Genossen in Kommunalwahlkampf
Mit einer Erneuerung ihrer Führungsstruktur sowie des Namens ihres Ortsvereins haben sich die SPD-Mitglieder aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig neu aufgestellt. Die mit knapp 40% der Mitglieder ausgezeichnet besuchte und vom bisherigen Vorsitzenden Leo Bell bestens organisierte Mitgliederversammlung wurde unter der Leitung des SPD-Kreisvorsitzenden Marcel Hürter geführt. Nach den ersten organisatorischen Programmpunkten stellte der bisherigen Vorstand den anwesenden Genossinnen und Genossen den Rechenschaftsbericht des alten Vorsitzenden Leo Bell und seines Kassierers Michael Jungk vor. Leo Bell hatte zuvor, ebenso wie die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Robert Endris, Arnold Joosten und Rolf Henzgen sowie die meisten Mitglieder des alten Vorstandes den Weg für einen neunen freigemacht.

Weiterewesentliche Änderungen wurden vorgestellt und entschieden. Darunter sind die Reduzierung der Größe des Vorstandes, welche Inhalt des Konzepts “#SPDerneuern in unserem Ortsverein“ ist, sowie der neue Name “SPD Ortsverein Breisiger Land“. Unter“#SPDerneuern“ soll eine stärkere Einbindung der Parteibasis und insbesondere größere Transparenz und bessere Mitmachmöglichkeiten für die Genossinnen und Genossen selbst, aber auch für alle Bürgerinnen und Bürger umgesetzt werden. Das bedeutet insbesondere die Erweiterung des Internetauftrittes um entsprechende Funktionen zur Mitarbeit und zum Meinungsaustausch. Zu den neuen Plänen des SPD Ortsvereins gehört auch wieder eine AG Jusos ins Leben zu rufen, die Diskussionsplatz und Meinungsaustausch für Jugendliche bieten möchte. Hier sind verschiedene Projekte und Veranstaltungen geplant, die von der neuen Jusos AG durchgeführt werden. Das neue Konzept wurde mit überwältigender Mehrheit unterstützt.

Nun standen die Wahlen des neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Sebastian Goerke heißt der neue Vorsitzende des SPD Ortsvereins, der bisher das Amt des Geschäftsführers ausübte. Wesentlich kleiner, jünger und weiblicher sieht der neue SPD-Vorstand nun aus: Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Lara Cordier mit dem Aufgabenfeld Öffentlichkeitsarbeit / Soziale Medien und Nina Regnery, Aufgabenfeld Mitgliederbetreuung, gewählt. Die Aufgabe des Geschäftsführers übernimmt Michael Koch. Er ist auch für das neue Internet-Portal der Partei vor Ort verantwortlich. Nicole Groß wurde von der Versammlung zur neuen Schriftführerin des Ortsvereins gewählt. Gerd Kaiser erhielt von den Genossen das Vertrauen für das Amt als Kassierers. Vorgänger Michael Jungk, der aus beruflichen Gründen nicht mehr für diese Funktion kandidiert hatte, wurde anschließend zusammen mit Reinhard Jänsch und Manfred Schmitz zu Kassenprüfern bestimmt.

Deutlich wurde, dass die Sozialdemokraten im Breisiger Land neue Wege beschreiten werden. Transparenz und Öffnung, Verjüngung und Vergrößerung der Basis sind angesagt. Das Anbieten von digitalen Möglichkeiten der Mitarbeit steht dabei ebenso auf dem Programm wie die bessere Einbindung weiblicher Mitglieder. Klar wurde auch, dass die politisch-inhaltliche Arbeit in der Zukunft auch auf die Ortsgemeinden Brohl-Lützing, Gönnersdorf und Waldorf ausgedehnt werden soll. Sebastian Goerke dazu: “In einer sich immer schneller verändernden Gesellschaft müssen gerade wir vor Ort ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger haben und Lösungen für die Probleme der Menschen anbieten. Das kann nur gelingen, wenn der Ortsverein auf die veränderten Rahmenbedingungen des gesellschaftlichen Wandels reagiert“.

Pressemeldung SPD Bad Breisig
Foto: Privat